Was tun, wenn das eigene Zuhause unerträglich ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallöchen,

Grundsätzlich musst du dich ans Jugendamt wenden. Vielleicht ist aber auch ein betreutes Wohnen oder ähnliches geeignet für dich. Wenn dir (unabhängig vom Geld) auch Selbstständigkeit und Haushaltsführungfähigkeiten fehlen, oder du einfach Hilfe beim Wohnung suchen etc. brauchst, könntest du einen ambulanten Be-Wo-Betreuer in Erwägung ziehen. Dafür braucht es aber bestimmte Vorraussetzungen. Infos findet man im Internet :)

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich vom Jugendamt beraten. Fals es die falsche Adresse ist,können sie dich zumindest weiterleiten und zur richtigen Stelle vermitteln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
chacha7 15.07.2017, 19:15

Upps.... habe vergessen vorzuschlagen,dass es auch telefonische und oneline Beratungen gibt falls du nicht persönlich erscheinen möchtest.

1

Arbeiten gehen und damit Wohnung finanzieren.

Der Staat zahlt hier nichts!

Bei massiver körperl. Misshandlung wende dich an das Jugendamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weiss nicht dann such dir doch nach dem Abitur ne Ausbildung und zieh dann aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Euglena98 15.07.2017, 16:13

Mein Ziel ist es noch vor meinem Abi ausziehen zu können, denn unter diesen Umständen ist es sehr schwer in Ruhe meinen Abschluss zu machen.

0
GTAgirly 15.07.2017, 16:16
@Euglena98

ich weiss leider nicht ob du genug Unterstützung bekommst. Vor 3 Jahren da war ich 17 aber hatte in meiner Klasse eine 20 jährige die ausgezogen ist aber noch kein Geld verdient hat. ob sie aber von ihren Eltern unterstützt wurde weiss ich nicht

0

Was möchtest Du wissen?