Was tun wegen Nachhilfe wenn man mal kein Bock hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nachhilfe ist so unglaublich teuer, du solltest froh sein, dass deinen Eltern deine Zukunft so wichtig ist, dass sie so viel Geld für dich bezahlen. Wenn es dir wirklich schlecht geht und du krank bist, werden deine Eltern dir das auch glauben wenn du das sagst. Aber wenn es dir nur bisschen schlecht geht, geh zur Nachhilfe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schon öfter nicht da warst hast du also auch öfter "einen echt blöden Tag". Geh hin denn nicht jeder hat so ein Glück, es ist ja auch schließlich für deine Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir nur heute nicht gut ginge, wäre das ok. Wenn du aber oft schwänzt, würde ich dir das auch nicht glauben.
Nachhilfe kostet was und zwar echt nicht grad wenig. Also geh doch einfach hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, ich hab eine idee: geh zur nachhilfe, sie wird dir gut tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man mal?

Dann würden sie es dir  wahrscheinlich  auch abnehmen?

Aber, da es schon öfter war u. wohl auch nicht das letzte Mal, kann ich sie verstehen!

Ich gehe davon aus, daß du nicht umsonst Nachhilfe brauchst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag deinen Eltern dass du krank bist, wenn sie es dir nicht glauben, lass es dir notfalls vom Arzt bestätigen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern bezahlen teure Nachhilfestunden für dich und du schwänzt sie dann ab und zu. Das geht gar nicht! Du bist es auch selbst schuld, wenn deine Eltern dir jetzt nicht mehr glauben, dass es dir schlecht geht.

Geh zur Nachhilfe, du scheinst sie zu brauchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?