Was tun, um Trennung durchzuziehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten


Doch sie konnte es nicht akzeptieren und begann immer mehr, mir Druck
und ein schlechtes Gewissen zu machen. Sie liebt mich nach wie vor
bedingungslos.

So bedingungslos scheint sie dich nicht zu lieben wenn sie gleichzeitig Druck macht um ihre Interessen durchzusetzen.

Das man nach einer Trennung den schönen Zeiten hinterher trauert ist doch völlig normal und dennoch muss man sich vor Augen halten, dass eine Partnerschaft unter den Bedingungen nicht funktioniert. Die Gründe find ich (w) absolut nachvollziehbar. Entweder es passt oder eben nicht, da muss man nicht krampfhaft daran festhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich gut verstehen . Mache es so , wie es in deinem Herzen ist und lasse dir kein schlechtes Gewissen einreden . Wenn es wirklich schlecht wäre , dann würdest du das aus dir selber genau so merken ,  

Es ist nicht gut , wenn du gehindert wirst auch deine anderen Kontakte zu pflegen . Ich verstehe , daß das dann erst recht zu Reaktionen des Wegstrebens führt . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konsequenter Kontaktabbruch und Hobbys nachgehen, die Dir keine Zeit zum Nachdenken geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi,

du hast dich zwar bemüht viel zu schrieben aber es bleiben trotzdem tausend fragen offen.
wenn für dich feststeht das du diese beziehung auf keinen fall mehr willst dann musst du jetzt einfach konsequent bleiben. schluss hast du ja schon gemacht. und das du dann nicht sofort zum alltag übergehen kannst ist nach zwei intensiven jahren auch verständlich, vorallem wenn dir noch was an ihr liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greenvbuser
07.08.2016, 23:04

danke :) und wenn ich was wichtiges ergänzen muss, nur raus damit

0

Naja, warum immer gleich alles wegschmeißen. Sie hat geklammert, dadurch hast du deine Gefühle verloren.

Das ist ein billiger Mechanismus, der in jeder Beziehung auftreten kann. Hätte sie sich eher zurückgezogen, dich minimal eifersüchtig gemacht, wärst du vielleicht sogar zurückgezogen.

Warum dem ganzen nicht noch eine Chance geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greenvbuser
07.08.2016, 23:02

Danke, aber selbst wenn ich gewollt hätte, hätte ich nicht zurückziehen können. Es geht auch nicht um das Klammern per se, sondern die Art und Weise, wie sie mir jedes Mal ein schlechtes Gewissen machen wollte und einfach kein Nein akzeptieren konnte.

0
Kommentar von Miwalo
07.08.2016, 23:04

Glaub mir das ist klassisch & in vielen Beziehungen so. Wenn ihr doch so glücklich ward, naja, dann soll sie sich halt ändern. Und du dich auch, mal einen schönen Abend nur für die planen etc.

0
Kommentar von Miwalo
07.08.2016, 23:06

Und ein bisschen bindungsunfähig kommst du auch rüber..

0
Kommentar von Miwalo
07.08.2016, 23:07

Nicht böse gemeint, du wolltest Rat. 😉

0

Was möchtest Du wissen?