Was tun um selbstständiger zu werden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

wenn du noch zu hause wohnst kannst du selbstständiger werden indem du selber deine wäsche wäscht, oder mal das bad putzt, für dich selber kochst udn einkaufst, usw wenn du in einer eigenen wohnung wohnst, kommt das doch von alleine, da dort keiner ist, der dir die Arbeit abnimmt. und disziplin ist nur eine Frage des willens.

Unerwartet 02.10.2010, 22:54

Der nette Nebeneffekt ist noch, dass die Eltern mir Sicherheit dankbar wären.

0

Ob es dafür Ratschläge geben kann? Führe Erfolge mehr auf dich und deine Stärken zurück und freue dich über sie und sei selbstkritisch gegenüber deinen Fehlern, ohne deswegen dein Selbstbewußtsein anzukratzen. Nur wer sieht, was er noch besser machen kann und sich auch ärgert, wenn er etwas nicht so hinbekommt, wie es eigentlich möglich wäre, entwickelt sich im Laufe der Zeit weiter. Versuche, mehr auf dein eigenes internes Lob zu achten als auf das von anderen. Versuche einfach immer mehr, dir dein eigener Maßstab zu werden.

  • in kleinen, unheldenhaften alltäglichen dingen beginnen treu und verlässlich zu sein, zum beispiel wenn man einem freund, einer freundin einen kr.besuch oder etw.ausgemacht hat, wenn irgend möglich einhalten, und nicht schmeissen, bloss weil beispielsweise etwas aktuelles was mir so ad hoc mehr spass zu machen schiene sich aufdrängen wollen würde. also klein in treuen daten, dingen, zusammenhängen /personen...dann bekommst du mehr und mehr disziplin....viel glück bei der selbst-disziplin-einübung!! mit solidarischen lg!!

Du musst dich dazu zwingen, auch einmal etwas tun, wozu du dich überwinden musst. Mit der Zeit wird dir das immer besser gelingen.

spring ins kalte wasser, begib dich in situationen die du sonst nicht machen würdest.... natürlich nur ungefährliches^^

disziplin... wenn du z.b. jeden tag joggen willst dann belohn dich wenn du z.b. 2 wochen durchgehalten hast

Diese Erkenntnis, es tun zu wollen, ist schon einen riesen Schritt. Setze dich ein großeres Ziel, dass du dürch kleine Ziele unterteilst. Fange mit ein kleines "Zielchen" an, wenn das gut gelaufen ist, bekommst du denn ansporn weiter zu machen...

selbstständiger: Geh auf Leute zu und frage nach dem Weg, nach der Uhrzeit, lass dich beraten im Geschäft, in einer Bank, ABER kauf nix. Dann merkst du schon, ob du frei reden kannst. Das ist schon ein gutes Zeichen. Danach (du bist 18?)

Danach fängst du an, Pläne zu machen: Blumen gießen: Montag,

Putzen: Samstag, ....

belohne dich nach deinen Taten und denk immer positiv. :)

Dafür gibt es eine ganz einfache Lösung!

Du musst deinem "inneren Schweinehund" immer wieder einen Tritt in den Hintern geben und sagen: "Das mache ich JETZT SOFORT und nicht später!"

Dann geht das alles und auch die Selbstdisziplin wird Zug um Zug besser.

Ich spreche da aus langjähriger Erfahrung - glaube mir!

Überleg mal dazu: Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum. Oder Auf dem Ofen sitzend wird man nicht General da ist was wahres dran, als beweg Deinen A....

Was möchtest Du wissen?