Was tun um eine Fachkraft nach Deutschland zu holen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir haben aber einen Arbeitsvertrag, notariell beglaubigt, der wohl mehr hergibt als eine Verpflichtungserklärung

Der aber nicht gewährleistet, dass er oder sie nicht doch in der einen oder anderen Form dem Staat auf der Tasche liegt. Wohnung, Kleidung, Lebensmittel.

http://www.berlin.de/labo/auslaender/dienstleistungen/verpflichtungserklaerungen.html

Warum unterschreibt ihr die Verpflichtungserklärung nicht einfach, wenn ihr euch so sicher seit, dass er selbst für seinen Unterhalt sorgt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die schnellen Antworten, leider für mich noch nicht ganz nachvollziehbar.

Mir geht's um den Punkt, die die Ausländerbehörde sagt, uns reicht der Arbeitsvertrag. (in dem neben der Übernahme der Mietkosten -> Haus steht seit 18 Monaten zur Verfügung <- auch ein mindestgehalt steht + ein Leistungszuschlag und zudem noch ein Vorschuss auf das erste Gehalt, steht) Außerdem sollten wir darauf achten, das wir bei der Gehaltsberechnung über dem liegen, was er und seine Familie als Sozialhilfe beziehen würden. Über diesem Betrag liegen wir weit drüber.

Wie kommt es, das die zuständige Behörde des Einreiselandes sagt das unsere Unterlagen reichen, die Botschaft aber sagt das sie noch mehr benötigen?

Nochmal danke für die Antworten und ich hoffe, ihr könnt mir auch hier weiterhelfen.

Ps.: Mir ist klar das ein Arbeitsvertrag nicht heisst, das garantiert Geld gezahlt wird ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von himako333
05.12.2013, 15:15

Für die Visum-Vergabe ist immer die Deutsche Botschaft im Herkunftsland zuständig.

Evtl. ist das für Euch einfacher der Mann zieht erstmal zurück nach Russland und kommt dann her... denn z.Z. ist es doch so ein Drittstaatsangehöriger befindet sich in einem anderen Drittstaat und möchte in den Schengener-Raum, dann greifen auch zu den BRD-Einreise/Aufenthaltsbestimmungen die Dublin2 Verordnungen & Ergänzungen.

Hier mal einen link...http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/01-Laender/DeutscheAVen/Kamerun/DeutscheVertretungen_node.html... dort findest Du versch. Tel. & Fax Nummer/n

0

nur ein in Arbeitsvertrag( garantiert kein Mindesgehalt) gibt somit keine Sicherheit her, aber bei ...** einer Einreise mit der Blauen Karte für Hochqualifizierte ist etwas anderes.**, da liegt z. Bsp. eine Einkommensgarantie von.... grundsätzlich und der Nachweis eines jährlichen Mindestbruttogehalts von 46.400 Euro vor.

Du hast jetzt 2 Möglichkeiten..

A: Einladung über Einkommen mittels Bonitätsprüfung oder

B: Einladung über Sicherheitsleistung (Hinterlegung einer Kaution).

Du kannst allein oder zu mehreren eine Verpflichtungserklärung abgeben.

Das Original der Verpflichtungserklärung sowie eine selbst zu fertigende Kopie sind von dem/der Einreisewilligen im Rahmen des Visumsverfahrens bei der deutschen Auslandsvertretung vorzulegen. Das Original wird zur Vorlage bei der Grenzkontrolle wieder ausgehändigt. Die Zweitschrift der Verpflichtungserklärung verbleibt bei der Ausländerbehörde.

Der Nachweis über ausreichenden Krankenversicherungsschutz für die/den Einreisewillige(n) ist zwingend im Zuge der Visumsbeantragung der Auslandsvertretung vorzulegen. Reisekrankenversicherungen werden in Deutschland z.B. bei Automobil-Clubs, Reisebüros oder verschiedenen Krankenkassen angeboten, können aber auch im Ausland abgeschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?