Was tun um besser an der Zunge zu schmecken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den Geschmackssinn kann man zu einem gewissen Grad trainieren - sollte hier jedoch bedenken, dass "Geschmack" nur zwischen bitter, salzig, süß, sauer und "umami" unterscheiden kann.
Der Rest sind Duftstoffe - Organ: Nase - werden jedoch dennoch mit zum Überbegriff Geschmack gezählt.
Beim Trainieren des Geschmacks- und Geruchssinnes braucht man stets etwas Neutralisierendes und auch Ruhepausen zwischen den Tests. 
Je nach Stärke der Geschmacks und Duftstoffrichtung fallen Neutralisator und Ruhepausen größer oder kleiner aus. Gegensbeispiel: Gewöhnung an Süß und Salzig in Alltagsernährung lässt niedrigere Dosierung nur noch schwerst erkennbar werden - wirkt "lasch", "geschmackslos", "fad"; sehr individuell und situationsabhängig.
Um die Reinheit eines Geschmackes bzw. eines Duftes zuordnen zu können, bedarf dies auch einer "Bibliothek" im Kopf - was man nicht kennt, kann man auch nicht zuordnen - wie riecht z.B. eine Zitrone bzw. welcher teil der Zitrone? Was ist der Unterschied zwischen Lavendel und Rosmarin bzw. welcher Duft gehört zu wem? usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du den Geschmacksinn der Zunge verbessern oder den Geschmack des Belages auf der Zunge selbst?

Den Geschmackssinn kann man zu einem gewissen Grad trainieren - sollte hier jedoch bedenken, dass "Geschmack" nur zwischen bitter, salzig, süß, sauer und "umami" unterscheiden kann.
Der Rest sind Duftstoffe - Organ: Nase - werden jedoch dennoch mit zum Überbegriff Geschmack gezählt.
Beim Trainieren des Geschmacks- und Geruchssinnes braucht man stets etwas Neutralisierendes und auch Ruhepausen zwischen den Tests.
Je nach Stärke der Geschmacks und Duftstoffrichtung fallen Neutralisator und Ruhepausen größer oder kleiner aus. Gegensbeispiel: Gewöhnung an Süß und Salzig in Alltagsernährung lässt niedrigere Dosierung nur noch schwerst erkennbar werden - wirkt "lasch", "geschmackslos", "fad"; sehr individuell und situationsabhängig.
Um die Reinheit eines Geschmackes bzw. eines Duftes zuordnen zu können, bedarf dies auch einer "Bibliothek" im Kopf - was man nicht kennt, kann man auch nicht zuordnen - wie riecht z.B. eine Zitrone bzw. welcher teil der Zitrone? Was ist der Unterschied zwischen Lavendel und Rosmarin bzw. welcher Duft gehört zu wem? usw.
Es gibt extra Kurse für verschiedene Bereiche - bei Getränken meist als "Sommelier"-Kurse bezeichnet. Diese findet man nicht nur im Bereich Wein, sondern auch Kaffee (häufig auch in der Barista-Ausbildung enthalten), Bier, Mineralwasser, Bio-Säfte, uvm.
Auch Köche und Hoteliers haben in ihrer Ausbildung und auch später immer wieder neue Sachen auszuprobieren und zu vergleichen - auch dies trainiert den Geschmackssinn.
Weiterhin zu beachten: Zu heißes, Scharfes, Ätzendes, sowie auch Erkrankungen (zB Schleimhaut-Infekte) und Stress können den Geschmackssinn negativ beeinflussen.

Der Geschmack der Zunge, zB beim Küssen interessant, ist ein anderes Thema und kann durch Säurereduzierte Ernährung teilweise verbessert werden, außerhalb gibt es jedoch je nach Situation auch genügend Produkte und Hausmittel, die akut sehr gut wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man raucht schmeckt man schlechter, also z.b. nicht rauchen, falls du das tun solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fruchtkugummis vorm küssen
und immer die zunge in der früh und am abend mitputzen um Mundgeruch zu vermeiden. 50% der Mundgeruchbakterien befinden sich auf der zunge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smudo1284
05.02.2017, 15:18

es gibt auch einen zungenreiniger bei dm z.b. für 99 cent.

die sind besser, als die zahnbürtste.

0

Was möchtest Du wissen?