Was tun, super verzweifelt....?

7 Antworten

Tja, ihr beide habt das Recht darauf den Lebensweg einzuschlagen der für euch jeweils ganz besonders wichtig ist.

Jemand der childfree ist und bleiben will - unter allen Umständen - wird diese Einstellung nie ändern.

Jemand der definitiv mal Kinder haben möchte (egal ob eigene oder Pflegekinder, Stiefkinder, adoptierte Kinder), der wird diese Einstellung auch nicht ändern.

Wenn einer von beiden den eigenen Wunsch zurückstecken müsste, dem anderen zuliebe... dann wär das glatter Selbstbetrug. Und man würde in einer Lebenssituation stecken die einem nicht zusagt. Auf Dauer also keine gute Grundlage für ein zufriedenes Leben und eine gute/ funktionierende Beziehung.

Na sicher tut alleine schon der Gedanke weh das sich "wegen sowas" die Wege trennen werden irgendwann.... Aber sieh es mal so: Dadurch bekommt ihr beide die große Chance euren jeweiligen wichtigen Wunsch/ euer jeweiliges Lebenskonzept umzusetzen.

Darauf bauen das er sich überreden lässt, oder das er sich dem fügt falls es zu einem beabsichtigten "Verhütungsunfall" kommt, oder das er seine Meinung schon im Laufe der Jahre ändern wird....... das wär Zeitverschwendung. Und würde zu unnötigen weiteren emotionalen Verletzungen in alle Richtungen führen

Da habt ihr beide total gegensätzliche Lebenspläne. Wenn du sicher bist, daß er seine Meinung auch nicht in den kommenden Jahren ändern wird, dann bleibt dir nur die Trennung.

einmal standen wir an der kasse im rossmann und ich hab ein baby angeschaut und dann hat er einf mein kopf genommen und zu den kondomen gedreht.. kann mir echt gut vorstellen wie du dich fühlst :(

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab nen freund

Ist das der Mann den du 78 Tagen ca kennen gelernt hast, der Lehrer werden will?

Denn du unattraktiv findest, weil er lange Haare hat und der sich andere Frauen anschaut, was dich total fertig macht?

Wieso sprichst du mit diesem Mann überhaupt schon über Kinder und heiraten? Ich finde das ist ein bisschen früh.

Lern ihn doch erstmal kennen.

Ich teile meinen Account, wieso schaut man sich die anderen Fragen von diesem Account an ? Sehr viele teilen sich einen und stellen mögliche Fragen über deren Leben

0
@Yukisora257ers

Ja nee ist klar.

Die Ausdrucksweise ist bei allen Fragen ähnlich.

Aber natürlich ist das reiner Zufall.

0
@Yukisora257ers

Man schaut sich die früheren Fragen an.... um das Grundgerüst für die Antwort etwas genauer formulieren zu können. Das ist völlig normal und auch sinnvoll

0

Was möchtest Du wissen?