Was tun Praxis-Ärzte eigentlich außerhalb ihrer Sprechzeiten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

jede menge büroarbeit, abrechnungen, hausbesuche, medikamentenverordnungen, gespräche mit krankenkassen, telefonate mit patienten und kollegen.....das sind definitiv bei vollzeit weit mehr als 40 stunden, das glaub mir mal. auch die arzthelferinnen sind neben den sprechzeiten ausreichend beschäftigt. jede menge edv und papierkram.

Der Arzt hat ja noch mehr zu tun, als sich mit seinen Patienten zu unterhalten. Er muß Abrechnungen erstellen oder zumindest unterzeichnen, ärztliche Gutachten zum Beispiel für einen Lebensversicherungsantrag ausfüllen, Hausbesuche machen, Pharmareferenten empfangen, sich weiterbilden, eventuell einen Kollegen vertreten - da wird genug zu tun sein.

Je nach dem, um was für eine Praxis es sich handelt, kommen zu den von Nussbecher genannten Tätigkeiten noch OP-Tage in der Tagesklinik dazu, und jede Menge Fortbildungen ... und zur Abendlektüre das Lesen der diversen Ärtzeblätter und Fachzeitschriften ...

Was möchtest Du wissen?