was tun nach Muttermalentfernung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das wird wohl eine Narbe geben - damit sie auch ansehnlich wird, die Wunde trocken und sauber halten.

Ne wurde nicht genäht...und die Ärztin hat mir rein gar nichts gesagt..die hats rausgeschnitten und mich dann ohne ein weiteres wort entlassen. Musste nicht genäht werden...zumindest hat sie es nicht..und spaßeshalber hat se gesagt " noch ne narbe", weil ich mich über kleine Narben am Rücken beklagt hatte....

Dann schau doch mal in den Spiegel, vielleicht ist es schon verheilt?! ;-) 0,5cm Umfang ist ja eigentlich gar nichts

0
@plupp

Ne du, da sist 2 Tage her. Man sieht einfach nur ein leicht nässendes Loch, weil die Kruste halt grad mit abgegangen ist. Hab wieder 2 Pflaster draufgemacht...

0

Hm, das hat dir doch bestimmt dein Arzt gesagt?! Bei nem kleinen Muttermal dürfte da doch schon gar nicht mehr viel zu sehen sein und wenns mit nem Stich genäht wurde, mußt doch eh nochmal zum Arzt?!

ne...es bleibt eigentlich immer eine kleine narbe...frag aber mal deinen hautarzt

Jede Wunde hinterläßt eine Narbe.

..es sei denn, sie ist nur oberflächlich. Und wenn einem die Narbe nicht gefällt, kann man sie ja wieder heraus schneiden. :-) DH

0

nimm eine Antibiotikasalbe und gib ein wenig auf das Pflaster dann gib es auf die Wunde.

viel trinken und schlafen

Was möchtest Du wissen?