Was tun nach erfolgreicher schulischer Ausbildung aber versautem FOS Abschluss?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was soll dein versauter Abschluß. Was zählt ist die spätere berufl. Erfahrung.

.Mit 21J. noch eine betriebl. Ausbildung ?
Du hast eine Ausbildung also sehe zu dass Du Arbeit in dem Bereich bekommst. Je besser Du im Beruf bist umso lockerer kannst die nächste Hürde nehmen.

Ausserdem wenn Du wirklich etwas erreichen möchtest, kannst Dich auf der Abendschule weiter bilden und liegst deinen Eltern nimmer auf der Tasche.

Deinen Wohnort kenne Ich nicht aber informiere Dich einmal nach der IHK oder Handwerskammer nach Weiterbildung.  Mache dort telef. einen Beratungstermin aus.

Schaue dir einmal folgenden Link an :

http://www.hwk-mannheim.de/65,0,kurslist_BTZ.html?op=cl&vth=1

Das Diff. - Integral Rechen Defizit könntest nur durch "pauken" beseitigen.

Buch Tipps dazu :http://www.buecher.de/shop/algebra/kusch-mathematik-4-integralrechnung/kusch-lothar/products_products/detail/prod_id/07862593/

Mein Lehrer warf es mir damals in den Eimer. doch gibt es zu jedem Buch ein Lös.Buch mit kompl. Lösungsweg. Und nur durch ständiges Lernen wirst du auch etwas erreichen.

Überlege doch, DU  willst wieder ne Ausbildung machen, da Praktikum, da rausgeworfen versauten Abschluß, dann bist 23-24 J. ohne Berufserfahrung wenn Du fertig wirst.

Wenn Du die Wahl hättest als Chef, wen würdest du einstellen , einen Jüngeren mit geradem Lebenslauf oder einen der Rausgeworfen wurde weitaus älter ist und wenig Berufserfahrung hat.

Das sollst du Dir einmal vor Augen halten. Was soll man Dir schmeicheln wenn es knall hart in der Arbeitswelt zu geht ?

Viel Erfolg !

Du hast doch eine Ausbildung. Wie wäre es denn in dem Beruf zu arbeiten? Wenn studieren eh nichts für Dich ist...

Jakky 29.06.2010, 16:51

Wäre eine Idee, nur dazu müsste ich erstmal einen Betrieb finden, der mich übernimmt. Ohne Abi/FOS stehen doch meine Chancen eher schlecht oder? Meine Eltern sagen zumindest, dass ich ohne Abi oder zumindest FOS nichts wert bin in unserer heutigen Gesellschaft. Ich denke mal, dass das so stimmt (obwohl ich einige besondere Fähigkeiten im IT-Bereich habe - nur es scheitert allzu oft in anderen Bereichen wie z.B. höherer Mathematik, worin ich allerdings keinen Nutzen für meine Zukunft sehe).

Fast jeder aus meiner Familie hat Abi o.ä. ...

0
Jessi779 29.06.2010, 17:47
@Jakky

Auch Abitur ist keine Garantie mehr heutzutage. Andererseits kannst Du mit Mittlerer Reife und Ausbildung (ist doch eine vollwertige die Du hast, oder?) auch zu was kommen. Mit Job und Weiterbildungen kannst Du nachher sogar bessere Chancen haben als manch Abiturient.

0
Jakky 29.06.2010, 18:13
@Jessi779

Oha, danke für den Hinweis! Ich wurde staatlich geprüft und es steht im Zeugnis, dass ich die BERUFsbezeichnung, für die ich ausgebildet wurde, führen darf. Also vermute ich mal sehr stark, dass es eine vollwertige Berufsausbildung war. Allerdings war dies - wie gesagt - eine schulische, sodass meine Chancen auf staatliche Hilfen während der Jobsuche eher schlecht stehen oder?

Also nachdem was meine Eltern (und einige Lehrer) so erzählt haben (sind auch beide Lehrer - schrecklich), hatte ich eigentlich nicht gedacht, dass ich auch ohne Abitur einen halbwegs gut bezahlten Job mit dieser Ausbildung finde (obwohl sie eigentlich schon ziemlich umfangreich - inklusive der gesamten Palette an Elektro-/Digitaltechnik, Mikrocontroller, SPS, Programmierung, Datenbanken etc. - war).

Dein Beitrag macht mir auf jeden Fall schon etwas Hoffnung. Mal sehen, was meine Eltern dazu sagen werden, falls ich ihnen doch noch länger auf der Tasche liegen muss... Das mit den Weiterbildungen behalte ich auf jeden Fall im Auge ;)

0
Jessi779 29.06.2010, 19:15
@Jakky

Hast Du Dich denn wieder nach einem Job umgesehen? Anhand der dort gestellten Anforderungen kannst Du ja in etwa einschätzen wie Deine Chancen stehen. Wie alt bist Du denn? Da Du ja schon eine Ausbildung absolviert hast könntest Du auch ausziehen und Hartz 4 beantragen. Wobei das alleine schon finanziell schlechter sein dürfte als Deine jetzige Situation.

0
Jakky 29.06.2010, 19:43
@Jessi779

Ich bin - wie oben geschrieben steht - im Moment 21 Jahre alt. Hartz 4 würde ich nicht bekommen, da meine Eltern angeblich zu viel verdienen (aber auch immer kaum etwas - bei 4 Kindern im Haushalt - übrig haben und an mich um die 300€ im Monat abdrücken mussten) und es sich um eine schulische Ausbildung handelte. Kindergeld gibts dann wohl auch nicht mehr... BAFöG hatte ich zwar bereits damals beantragt aber auf Grund des hohen Verdienstes meiner Eltern nicht erhalten können. Meine jetzige Situation: 7€ auf dem Konto - kann nicht mal mehr zu meinen Eltern fahren (wohne bei meiner Oma, von der ich nur ungern Geld leihe)...

So muss ich erst bis nächsten Monat warten, bis meine Eltern wieder ihr Gehalt bekommen haben. Und das geht schon seit insgesamt ca. 4 Jahren so.

0

Was möchtest Du wissen?