Was tun nach der Schule wenn man keine ausbildung findet?

5 Antworten

Ist "Sekundarabschluss 1" der Hauptschulabschluss oder der Realschulabschluss?

Du könntest auch einen höheren Schulabschluss anstreben. Hierdurch erhöhst du deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz in deinem Wunschberuf. An den meisten Berufkollegs gibt es auch Bildungsgänge in denen man den nächst höheren Schulabschluss erwerben kann.

Falls du nicht weiter zur Schule gehen möchtest und auch keine Ausbildung in dienem Wunschberuf findest, könntest du dich auch für einen anderen Beruf bewerben, wo du mit deinem Abschluss leichter reinkommst. Natürlich sollte dieser Beruf dir auch liegen, also sollte dem ähneln für den du dich jetzt bewirbst.

Am "leichtesten" findet man eine Schulische Ausbildung, weil hier mehr Leute aufgenommen werden können, als im dualen System.

zur berufsschule gehen. ein berufsvorbereitungsjahr machen bei dem du schaust was zu dir passt. oder wenn du schon weisst wo es ungefähr hingehen soll gibt es auch berufseinstiegsklassen für verschiedene berufszweige. handwerk, lebensmittel, kosmetik, verkauf usw. 

du kannst ja mal auf die seiten der berufsschule in deiner stadt gehen und schauen was die so anbieten.

Praktika kannst einfach so machen....ausserdem wenn eine ausbildungsstelle dir nicht gefällt kannst du ja immer noch selber kündigen in der probezeit. Oder einfach so joben um geld erstma zu haben ;)

ausserdem wenn eine ausbildungsstelle dir nicht gefällt kannst du ja immer noch selber kündigen in der probezeit.

Davon halte ich gar nichts, denn damit besetzt er/sie eine Ausbildungsstelle, die einem anderen Interessenten genutzt hätte.

lg

0

Was möchtest Du wissen?