was tun nach der Schule FOS oder Ausbildung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich würde auch FOS vorschlagen aber da meine noten nicht so gut sind muss ich wenn schon die 10 klasse wiederholen oder eine ausbildung anfangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, was du werden möchtest.

Manche Berufe kann man nur mit einem Studium erreichen, aber es gibt genauso gut jede Menge tolle Ausbildungsberufe.

Grundsätzlich kann man mit der Mittleren Reife alle Ausbildungsberufe erlernen. Ob man einen Ausbildungsplatz bekommt, ist aber eine andere Sache. Da du aber aus Bayern kommst und dort die Chancen ziemlich gut sind (als in anderen Bundesländern), sehe ich da durchaus gute Chancen, gerade auch, weil du recht gute Noten hast.

Auf die FOS gehen würde ich an deiner Stelle eigentlich nur, wenn du vorhast etwas zu studieren. Ansonsten kannst du dich zwar etwas mehr für andere Ausbildungen qualifizieren, aber mehr bringt dir die FOS dann bezüglich Ausbildung nicht. Du verdienst nämlich genauso viel in einem Ausbildungsberuf, egal ob du nun mit Mittlerer Reife einen Beruf erlernst oder mit (Fach-)Abitur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Ich würde mir das mit der FOS echt gut überlegen. Vorallem solltest du dann die Vorklasse besuchen, wegen Mathe und Englisch.

Eine kaufmännische Ausbildung könntest du um 1/2 oder 1 Jahr verkürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daniH97
14.06.2014, 19:48

Was ist denn die Vorklasse genau ? und wann sollte man sich dafür anmelden ?

0

Mit der FOS hast du Chancen auf einen besseren Job mit mehr Gehalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daniH97
13.06.2014, 16:45

Also würdest du es mir raten ?

0
Kommentar von olivia1997
13.06.2014, 17:33

Auf jeden Fall, heutzutage ist Abi oder Fachabi einfach sehr gefragt

0
Kommentar von DaDalein
14.06.2014, 14:27

STIMMT NICHT!

nur weil du ein fachbezogenesabitur, oder normales abitur hast bekommst du nicht gleich mehr geld... ich geh auf die fos und wir sind zur zeit da wo wir darüber reden was wir danach machen.

wenn du ein beruf willst den du gleich nach der mittlerenreife erlenen kannst dann mach den, aber du verdienst erst mehr geld... so zu sagen wenn du studiert hast. dann kommt es noch darauf an was man studiert... ich will soziale arbeit studieren und weiß ich werde nie so viel verdienen wie einer der bwl studiert hat.

und auf die fos geht man nur wenn man es wirklich will. wenn man nicht weiß was man machen will, fliegt man schneller von der fos wie man nur schauen kann, denn die probezeit ist hart. vorallem da man in dem sinne nur 1/4 jahr schule hat aber ein stoff von einem 1/2 jahr lernen muss.

und ich geh auch in bayern auf eine fos, meine noten waren in der 10 klasse auch gut und dennoch musste ich die 11 wiederholen weil ich es zu locker genommen hat. da lernen wirklich wichtig ist.

und wer dir bei deiner entscheidung wirklich helfen kann ist die bundesagentur für arbeit. mach dir einen termin aus und lass dich beraten, du kannst da viele tests machen bei denen du siehst was dir liegt und was nicht.

wünsche dir viel glück und erfolg

0

Was möchtest Du wissen?