Was tun nach der Ausbildung (Abitur, Studium etc.)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du die Doppelbelastung über Jahre durchhältst dann mach das ruhig. Abi in der Tasche kann nie schaden wobei auch studieren ohne Abi möglich ist. Die Ausbildung + 3 Berufsjahre oder den Meister dranhängen dann kannst du an der FH studieren (mit Aufnahmeprüfung).

Abhängig würde ich es von den Ressourcen machen. Wenn du dir tatsächlich so leicht tust dann mach das Abi wenn nicht, würde ich erstmal die Ausbildung abschließen, ein paar Berufsjahre dranhängen in der Zeit sparen und dann studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aslan99
15.11.2016, 05:48

Danke für deine hilfreiche Antwort ;)

0

Eine abgeschlossene Berufsausbildung + Meister reichen auch um zu studieren. Diesen Weg werde ich auch gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?