Was tun nach Ausstieg aus der Prostitution?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wo ein Wille da ein Weg !!

Falls du noch nicht von selbst auf die Idee gekommen bist, versuch dich an einer Abendschule als Quereinsteiger zu bewerben. Wenn du wirklich da hin willst und du das auch Überzeugend klar machst, helfen die dir einen Abschluss zu bekommen. Wenn die Schule sich Quer stellt, kannst du dich über die Prüfungsthemen Informieren und diese gezielt selbst lernen (zwar Anspruchsvoller, aber besser als zu warten) 

Es gibt aber hin und wieder Vorstellungsgespräche, bei denen ein Abschluss oder Zeugnisse nicht verlangt werden. Es kommt immer darauf an wie gut du dich in einem Gespräch Verkaufen kannst und sie von dir Überzeugst.  

Hast du schon genaue Vorstellungen in welchem Bereich du Arbeiten willst ? 

Verschaff dir einen Überblick über deine Ausgaben (fixe und Variablekosten) - damit du weist wie viel du verdienen musst um nicht 2 jobs machen zu müßen. 

Versuch auch nicht mit dem gedanken daran zu gehen unbedingt einen Job finden zu müßen, weil diese oft viel zu viel Energie kosten und dich von der Motivation runter ziehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laetaa
14.11.2015, 08:10

Hallo und danke :)

ich habe einen Realschulabschluss und möchte etwas machen, das mich im Leben weiter bringt. Arbeit im Büro, einer Bank, Reisebüro, Arzt Praxis interessieren mich. Ich weis nur nicht wie ich weiter vorgehen soll. Ob ich eine Ausbildung anfangen soll. Ob ich Fachabitur machen soll oder eine Arbeit finden soll... lg

0

Zum einen gibt es mittlerweile viele (pädagogische) Beratungsstellen, die einem beim Ausstieg helfen können, wenn man denkt, es könnte nicht so einfach werden.

Für die Übergangszeit kannst du dir doch vielleicht einen Job im Einzelhandel suchen. Viele suchen jetzt immer noch Verstärkung für die Weihnachtszeit und bei manchen besteht auch die Option übernommen zu werden. Das gute an der Sache ist: bei vielen Läden brauchst du keine entsprechende Ausbildung. Viele nehmen Quereinsteiger. Vermutlich verdienst du damit nicht so viel, wie in deinem bisherigen Gewerbe, aber das wirst du vermutlich auch nirgends finden. Viel Erfolg für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Laetaa,

nicht alle Ausbildungsgänge fangen im Herbst an. Es gibt das ganze Jahr über Starttermine. Als erstes musst Du aber natürlich überlegen, was Du machen möchtest. Sollte Dir das schwerfallen, kannst Du ja hier mal schauen: portal.berufe-universum.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werte Leataa

Ihr Vorhaben ist ein Grosser Schritt. Dafür verneige ich mich vor Ihnen. Möglichkeiten gibt es für Sie viele. Am Wichtigsten auch für einen Jobwechsel ist die sogenannte Vitamin B. Was Bedeutet, dass ein Grosser Bekanntenkreis am meisten bringt. Was immer zu Bedenken ist, dass die Finanziellen Mittel deutlich kleiner werden. Das ist leider der grösste Stein. Es gibt viele Möglichkeiten um Schlbildungen nachzuholen. Persönlich kann ich Ihnen zu einem nebenberuflichen Weg empfehlen, da haben Sie ein Grundeinkommen, welches Ihnen zu einem Grundeinkommen verhilft. Schauen Sie auf Ihren Bekantenkreis, und lassen Sie die Leute etwas für Sie wirken. Es klingt vielleicht für Sie etwas komisch klingen, doch es ist Erwiesen, dass ein grosser Bekantenkreis ein gutes Polster sein kann. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und ich glaube an Sie, denn mit Ihrer Offenheit beweisen Sie welche Energie und innere Grösse in Ihnnen steckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bewirb dich irgendwo für einen 400 euro job oder als aushilfskraft. was besseres wird unter der vorraussetzung das nur bis mitte nächsten jahres vollzeit arbeiten kannst sich da wohl kaum finden. kannst natürlich auch in deinem gewerbe bleiben, steigst halt auf telefonische dienstleistungen um, da sieht niemand deine frischgemachte nase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh auf jedenfall zum Arbeitsamt und lass dich beraten. Ich hoffe, dass viele deine Vergangenheit als einen Job ansehen und dass du dadurch nicht benachteiligt wirst. Fände das eher interessant als Arbeitskollegin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dein Problem ist im Moment nicht die Zukunft, sondern deine Vergangenheit und ob du es schaffst, stärker zu sein, als dich der Geilheit für schnelles Geld und Luxus hinzugeben, und den Kontakt zu charmanten und irgendwie auch charismatischen Zuhältertypen oder großzügigen Freiern ABSOLUT abzubrechen. Wer diese Neigung hat, muss ganz besonders stark sein, sonst wird er wieder rückfällig. Schlimm genug, dass du das mit 20 schon hinter dir hast. Andererseits auch eine Chance, da mit 20 das Leben noch vor dir liegt und wenn du konsequent bist, wird sich vielleicht bald niemand mehr in diesem Milieu an dich erinnern, was dein Glück wäre. Ich vermute, nach ein paar Jahren in diesem Geschäft wird es sehr schwer, diese Verbindungen zu kappen und "seriös" zu werden. Ich weiß nicht, ob du das alleine schaffst. Ich würde mich an jemanden wenden, der sich mit dem Problem auskennt und dich begleitet - in größeren Städten gibt es doch so Organisationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Truffaldino
21.11.2015, 16:01

Die beste Organisation ist die Kirche - wo du Christus Jesus kennenlernst. Vielleicht wirst du jetzt nur den Kopf schütteln....oder dich irgendwann daran erinnern und es versuchen, z.B. wenn du mal das Gefühl hast, das überhaupt nichts mehr geht.

0

Liebe Laetaa, ich möchte dich begückwünschen zu deinem Entschluss. Auch wenn es hart klingt, mit "Erotik" (etwas Sinnliches, Subtiles, sogar Seelisches, was es sogar in der religiösen Kunst gibt) hat dein Gewerbe wohl wenig zu tun gehabt. Ich glaube mehr mit handfesteren, nüchterneren Dingen. Ich glaube, bevor du mit etwas anderem anfängst, muss du mit dir wieder ins Reine kommen, vielleicht auch ohne sofort wieder an Geld (oder sogar schnelles Geld) zu denken. Unterschätz das nicht! Im Notfall beantrag einfach Hartz4. Jedenfalls hat sich in dir etwas geregt, dass dir sagte: hör auf damit! Und vielleicht ist die NasenOP auch ein Zeichen dafür. Du hast einen "Riecher", dass du auf einem falschen Weg warst. Geh doch mal in einen Gottesdienst - da lernst du eine andere Welt kennen, die über diese hier hinausgeht. Ich glaube, dass solltest du tun. Ich wünsche Dir von Herzen viel Gelingen auf deinem neuen Weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ganz fest (an dich) daran glaubst, wird es immer einen Weg geben! Wenn man eine Tür schließt, öffnet sich eine neue!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laetaa
14.11.2015, 07:12

das stimmt auch wirklich. ich werde alles versuchen! überall nachfragen. dumm bin ich nicht und eine positive Ausstrahlung habe ich. :)

0

Ich glaube du machst dir das schwerer als du denkst...es gibt immer eine lösung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DAfür müssten wir dein alter wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laetaa
14.11.2015, 07:05

ich bin 20 Jahre alt

0
Kommentar von Laetaa
14.11.2015, 07:09

ich habe einen Realschulabschluss 

0

Was möchtest Du wissen?