Was tun nach Ausbildung - Fachhochschulreife?

3 Antworten

Die FHR macht eigentlich nur Sinn für ein anschliessendes Hoschschul- oder Fachhochschulstudium.

Wenn Du gar nicht studieren willst, macht wohl eine Aufstiegsweiterbildung zum Techniker oder Meister mehr Sinn, da direkt am Arbeitsmarkt verwertbar.

Im übrigen kannst Du damit meist auch noch ein fachtreues Uni-Studium und nicht nur ein FH-Studium aufnehmen. Selbst berufliche Lehrämter stehen Dir damit offen, wenn Du Glück hast.

Außer Studium kannst du natürlich jede andere Ausbildung/Umschulung machen oder dich in deinem Beruf weiterbilden (Meister, Techniker...) dazu wäre allerdings die FHR nicht unbedingt nötig.

Ja, mir wurde vor ca 2 Monaten angeboten als CNC-Fräser in der Firma anzufangen, jedoch habe ich abgelehnt. Bezahlung ist unterdurchschnittlich, kein Weihnachtsgeld/Urlaubsgeld/Prämien und geringe Zuschläge.

Sollte ich deiner Meinung nach doch vllt nochmal anfragen?

Mir wurde nämlich während der Ausbildung kein Stück CNC erklärt. Wir Azubis waren nur an den konventionellen Maschinen.

MfG 

0
@bister88

In der gleichen Firma würde ich nicht mehr anfragen, die Bedingungen kennst du ja... Es sei denn es gibt noch etwas zu verhandeln - also Luft nach oben?

Wenn nicht, wo anders bewerben und/oder einen CNC Lehrgang machen um deine beruflichen Chancen zu verbessern.

0

hab ich auch gemacht ;) ich würde dir ein Studium zu Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder Mechatronik raten :)

Was möchtest Du wissen?