Was tun mit schlechtem Realschulabschluss?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

http://www.kultusportal-bw.de/,Lfr/Startseite/schulebw/Berufskollegs

Für die Aufnahme in einem Ba-Wü-Berufskolleg gibt es keine besondere Anforderungen an die Durchschnittsnote oder Mindestleistungen in den Kernfächern. Ein direkter Kontakt zu einem Berufskolleg wäre eigentlich sinnvoll (Adressenliste auf dem Bildunggsserver).

Bewerbungen schreibt sie schon fleißig.

aber komplett ziellos....

An 3 Möglichkeiten denkt sie zur Zeit: - Berufskolleg - Ausbildung (Rechtsanwaltsfachangestellte, Kauffrau für Büromanagement) - Erzieherin (das erste Jahr Berufskolleg für Praktikantinnen)

also das übliche Mädchenprogramm, weder besonders aufregend und noch nicht einmal ordentlich bezahlt. Die Einstiegsgehälter in allen 3 Jobs liegen nur knapp über Mindestlohn. Vor allem Rechtsanwaltsfachangestellte (Reno-Tippsen) arbeiten ausnahmslos zu Hungerlöhnenund unter Erzieherinnen ohne reichen Lebenspartner dürfte es nur ganz wenige geben, die Standardansprüche an ein auskömmliches Leben (Wohnung, Auto, Urlaub) nicht in mindestens 2 Kriterien streichen müssen.

Die 10.Klasse zu wiederholen ohne konkretes Coaching ist absolut sinnlos. Nur eine enge Betreuung kann im Wiederholungsschuljahr dazu führen, dass leistungsschwächere Schüler Anschluss zumindest an das untere mittlere Leistungsniveau finden. Hierfür gibt es Belege ohne Ende (s. Link im 1.Kommentar).

Im 2.Kommentar gibt es einen Link der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik mit vielen Adressen von Einrichtungen in Ba-Wü, die sich auch mit der beruflichen Orientierung und Entwicklung von Mädchen beschäftigen.... Nicht nur die Linkliste, sondern auch die sonstigen Inhalte dieser Seite können hoffentlich helfen.

glady 06.02.2015, 19:34

Vielen Dank für die wirkliche SEHR hilfreiche Antwort und für die tollen Links!!

0

Wiederholen fände ich angemessen. Will ich begründen: sie kann in dem weiteren Jahr einerseits ihre Noten bedeutend verbessern - dank vieler hilfreicher Möglichkeiten die durch Suchabfrage Fach und Thema sowohl bei youtube als auch allgemein im Netz zu finden sind - und andererseits wird ihre Ausbildungsreife besser entwickelt sein. Wie ich darauf komme? Ihre Berufswünsche sind denn doch eher unausgewogen. Und warum ausgerechnet in unserer Gesellschaft nur Berufe die angeblich typische Frauenberufe sind, also schlecht bezahlt? Sie hat keine Pflicht sich selbst zu diskriminieren in diesem Staat. - Als Gedankenanregung auch an Dich.

Also wenn man mit einer Ausbildung zufrieden ist dann passt das schon aber für ne weiterführende Schule würde ich die Klasse wiederholen dann hat man bessere changen

So schlecht ist das garnicht und für diese Noten gibt es kein Wiederholen. Nur wenn andere Noten noch schlechter wären. Daher anstrengen. Alternative Ausbildung und später kann man immer noch Schulabschlüsse nachholen

Hallo,

es gibt verschiedene Möglichkeiten was du machen könntest:

  • Die 10. Klasse freiwillig wiederholen. Dann hättest du nochmal eine zweite Chance deinen Realschulabschluss zu verbessern. Spreche doch mal mit der Schule bzw. deinen Lehrern darüber
  • Eine Schulform an einer BBS (Berufsfachschule) besuchen. Du kannst z. B eine Berufsfachschule machen. Dort hast du eine bestimmte Fachrichtung und kannst so deinen Realschulabschluss verbessern.
  • Bewerbungen schreiben und einen Ausbildungsplatz finden. Du kannst dich ja weiterhin bewerben, vielleicht findest du einen Ausbildungsplatz. Es kann ja nichts weiter passieren, außer das du Absagen bekommst. Als Plan B kannst du dich dann ja an einer Schule (BBS, Normale Schule etc.) anmelden.
  • Zur Agentur für Arbeit gehen und dich beraten lassen, welche Möglichkeiten du hast.

LG Jasmin

Wäre 10. Klasse wiederholen auch was, worüber sie nachdenken sollte?

Bei den Halbjahreszeugnisnoten (= Bewerbungszeugnisnoten) scheint mir das eine vernünftige Lösung zu sein. Höhere Schulen setzen einen bestimmten Schnitt voraus, und der hat in der Regel eine 2 vor dem Komma. Außerdem sollte sie darüber nachdenken, von sich selbst nicht in der 3. Person zu sprechen oder zu schreiben, das wirkt irgendwie extrem albern.

Ich würde ihr dann raten eine Ausbildung als Erzieherin zu suchen oder eventuell einfach noch mal die Klasse zu wiederholen. LG

Abheften und eine Ausbildung suchen wo nicht danach gefragt wird.....das Schuljahr ist ja noch nicht vorbei.

glady 06.02.2015, 19:22

Wie meinst du damit, dass Schuljahr noch nicht vorbei wäre? Sie muss sich doch jetzt mit dem Halbjahreszeugnis bewerben. Wenn Sie (hoffenltich) im Abschlusszeugnis eine 4 oder sogar eine 3 erreichen sollte, wird ihr das jetzt im Moment nichts bringen.

0
Huflattich 07.02.2015, 12:05
@glady

Nun, dann geht sie halt im nächsten Jahr oder als "Nachrücker". Entscheidend ist das Abschlusszeugnis - ich würde fragen, ob man mich dennoch in die Liste aufnimmt - ist doch nun wirklich alles noch drin....... insbesondere wenn die Belohnung die Aufnahme in die Schule bedeutet .

Sie schafft das wenn sie es wirklich will!.

0

Was möchtest Du wissen?