Was tun mit hilflosem Jungvogel

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

auf keinen Fall in ein anderes Nest setzten! Wenn die Vögel Mütter den Geruch von Mensch an ihrem Nest bemerken, dann kümmern sie sich auch nicht mehr um die eigenen Baby´s. Fragt beim Tierarzt oder im Internet nach Leuten, die sich darauf spezialisiert haben zum Beispiel sich um Vogelbaby´s zu kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnniOkee
09.06.2014, 18:29

Ok danke :)

0

Besucht möglichst bald einen Tierarzt, der kann euch sicher bessere Tipps geben. Bis dahin ist mit Pipette füttern sicher schon einmal ein guter Anfang, wer weiß was ohne euch dem kleinen noch zugestoßen wäre...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnniOkee
09.06.2014, 18:25

Okey, Danke!

0

Watte weg, darin kann sich der Vogel tödlich verletzen.

Haferflocken weg, die haben keinen Nährwert und verstopfen.

Jungvögel werden mit Insekten ernährt, vor allem, wenn man die Vogelart noch nicht kennt - also Fliegen, Motten, Falter, Mücken, Spinnen aus der Natur und Heimchen, Buffalos und Wachsraupen (auf der Packung kann auch "Bienenmaden" stehen") aus dem Zooladen. Sobald die Vogelart bstimmt ist, kann das nahrungsangebot erweitert bzw. angepasst werden.

Vogelart bestimmen: http://wildvogelhilfe.org/aufzucht/artbestimmung.html

Mit "keine Flügel" meinst du "keine Federn"? Es ist also ein Nestling?

Wenn die "Mama" tot ist, wo ist dann der "Papa"? Es gibt immer zwei Elternvögel. Fällt das Weibchen aus, springt normalerweie das Männchen ein. Wo ist der Rest der Jungvögel? In einem Nest wird immer mehr als 1 Ei gelegt.

In ein Nest derselben Vogelart mit Nestlingen derselben Größe bzw. desselben Alters kann der Vogel selbstverständlich dazugesetzt werden. "Menschengeruch" interessiert Vögel null.

Nestlinge kann man anfassen und ins Nest zurücksetzen. Findet man kein Nest oder ist der Vogel krank/verletzt (z. B. Katzenangriff), ist Handaufzucht durch den Menschen angesagt, denn Nestlinge werden außerhalb des Nestes NICHT von ihren Eltern weiterversorgt.

Gesunde und unverletzte Ästlinge - also Jungvögel, die das Nest bereits verlassen haben, gerade lernen, nichts können und tollpatschig sind und noch von ihren Eltern versorgt werden, können angefasst und sicher vor katzen und fahrzeugen beim Fundort in einem Gebüsch platziert werden. Dann beobachtet man ein bis zwei Stunden aus einem Versteck, ob sich die Eltern wieder mit Futter einfinden und sich des Kleinen annehmen. Vogeleltern suchen mindestens 24 Stunden nach verlorengegangenem Nachwuchs.

Allerdings hat er jetzt Haferflocken bekommen und wahrscheinlich eine Darmentzündung. Deshalb sollte der Vogel schnellstmöglich in eine Auffangstation.

Link folgt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anderes Nest bringt nichts, Vogel Mütter nehmen selbst die eigenen Kinder nicht mehr auf wenn diese aus dem Nest fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnniOkee
09.06.2014, 18:25

Hmm, schade:/

0

Was möchtest Du wissen?