Was tun mit Dränglern?

16 Antworten

einfach nicht aus der Ruhe bringen lassen und halt sobald wie möglich nach rechts gehen. Solltest aber nach möglichkeit 130 km/h fahren. Denn dir kann keiner was vorwerfen, wenn du dich an die Richtgeschwindigkeit hälst aber links fährst, weil du ein wesentlich langsameres Fahrzeug überholst (die fahren ja in der Regel nur 80 km/h). Und auch wenn er drängelt, er wird dir schon nicht reinfahren.

Gebe Herrn Richter Recht, man sollte im Straßenverkehr zunächst einmal VORAUSSCHAUEND und nicht ZURÜCKBLICKEND fahren, d.h. erstmal nach vorne blicken und nicht unbedingt in den Rückspiegel! Soll der hinter mir von mir aus "im Dreieck fahren", das interessiert mich nicht und beeinflusst vor allem nicht meine Fahrweise bzw. darf auf keinen Fall meine Fahrsicherheit beeinflussen! Leider schaffen es solche Idioten doch immer mal wieder, andere einzuschüchtern oder noch schlimmeres, so wie es mit dem Raser von Karlsruhe vor ein paar Jahren war: ein angeblicher "Testfahrer" von Mercedes (Spitzname "Turbo-Rolf") hat eine Mutter mit Kind in einem Kleinwagen von der Fahrbahn gedrängt: Mutter und Kind mussten das beide mit dem Leben bezahlen. Wenn das meine Familie gewesen wäre, hätte der Herr Testfahrer auch mit dem Leben bezahlt, so hat er nur eine Bewährungsstrafe bekommen!

Gebe Herrn Richter Recht, man sollte im Straßenverkehr zunächst einmal VORAUSSCHAUEND und nicht ZURÜCKBLICKEND fahren, d.h. erstmal nach vorne blicken und nicht unbedingt in den Rückspiegel! Soll der hinter mir von mir aus "im Dreieck fahren", das interessiert mich nicht und beeinflusst vor allem nicht meine Fahrweise bzw. darf auf keinen Fall meine Fahrsicherheit beeinflussen! Leider schaffen es solche Idioten doch immer mal wieder, andere einzuschüchtern oder noch schlimmeres, so wie es mit dem Raser von Karlsruhe vor ein paar Jahren war: ein angeblicher "Testfahrer" von Mercedes hat eine Mutter mit Kind in einem Kleinwagen von der Fahrbahn gedrängt: Mutter und Kind mussten das beide mit dem Leben bezahlen. Wenn das meine Familie gewesen wäre, hätte der Herr Testfahrer auch mit dem Leben bezahlt, so hat er nur zwei Jahre auf Bewährung oder so bekommen!

Nunja, "vorausschauend" fahren bedeutet natürlich auch von hinten kommende Gefahren und Gegenbenheiten zu berücksichtigen. Du machst ja auch keine Vollbremsung ohne in den Rückspiegel zu schaun und so sollt ees beim Überholen eben auch sein.

0
@MarianneW

Nee, die Reihenfolge ist anders: erst die "Vollbremsung", weil offensichtlich Gefahr VON VORNE droht, und erst wenn diese gebannt ist, kann ich mir auch mal den Blick in den Rückspiegel gönnen, aber nicht anders herum bitte!!!

0

Wer hat Anspruch auf Versicherungsleistungen nach Unfall?

Meinem Auto ist jemand reingefahren. Die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers übernimmt. Jetzt fragen wir uns, wer Anspruch auf die Leistungen hat.

Ich bin Fahrer und Eigentümer des KFZs. Mein Vater ist Halter des KFZs.

Konkret geht es darum: Da mein Auto jetzt in die Werkstatt muss, brauche ich einen Mietwagen. Nun ist mein Vater allerdings der Halter. Macht die gegnerische Haftpflichtversicherung Ärger, wenn der Mietwagen auf mich (Fahrer+Eigentümer) läuft?

...zur Frage

Wie kann man zu dichtes Auffahren beweisen?

Mich würde mal interessieren, wie man zu dichtes Auffahren beweisen kann. Am Sonntag ist mir jemand bei Tempo 120km/h von erlaubten 100 bis auf unter 2m aufgefahren (habe das nachher auf einem Parkplatz nachgestellt um mir das anzusehen). Hierbei konnte ich die Fahrzeuge rechts auch nicht überholen. Nach ca. 1km bei dem ich mich schon genötigt sa die 20km/h mehr zu fahren konnte das Fahrzeug rechts genug Platz machen sodass ich in eine Lücke konnte und diese des Fahrens nicht mächtige Arsgei an mir vorbei fahren konnte.

Dass der Tatbestand der Nötigung hier (rein theoretisch) erfüllt ist ist mir auch klar.

Jetzt gehts mir aber darum, wie ich sowas in Zukunft beweisen kann, da Dashcams ja vor Gericht nicht gern gesehen bzw. verboten sind. (Und kurz bremsen bringt bei der Geschwindigkeit auch nix...)

...zur Frage

Lichthupe zum Hinweisen auf defektem Frontscheinwerfer des Gegenverkehrs?

Wenn einem ein Auto entgegen kommt, bei dem ein Frontscheinwerfer defekt ist (die Lichtanlage jedoch sichtbar aktiviert ist) – sollte man da Lichthupe ziehen, um den Fahrer darauf aufmerksam zu machen, dass etwas mit seinem Auto nicht stimmt?

Ich weiß, dass es laut StVO sowieso nicht erlaubt wäre, aber Autofahrer unterstützen sich gerne gegenseitig durch Lichtsignale, beispielsweise beim Vorfahrtverzicht. Ich jedenfalls wäre froh, wenn mich jemand auf einen defekten Frontscheinwerfer aufmerksam machen würde.

...zur Frage

Geblitzt mit Handy in der Hand? Was nun?

Moin,

kollege von mir wurde mit Handy in der Hand auf 50iger Zone mit 60 geblitzt. Ich sollte ihm ein Gefallen tun und nh Antwort darauf finden deswegen hab ich mir hier zugewandt. Das Handy hält er nur in der Hand also nicht am Ohr. Das kann doch jetzt nicht als Beweismittel gelten oder? Das kann ja alles mögliche sein, das was er in der Hand hält.Hat jemand schon sowas ähnliches gehabt?

Danke im Voraus

lg

...zur Frage

Wieso sollen Fahranfänger leistungsarme Kleinwagen fahren?

Diese sind doch aufgrund der mangelnden Leistung bei Überholvorgängen ein viel größeres Risiko? Außerdem untermotorisiert, wo soll da der Fahrspaß sein? Und wieso fährt hierzulande fast jeder sowas, ist doch innen total eng, unbequem und laut?
Außerdem muss man sich doch sowieso an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten und man kann mit jedem Auto aus der Kurve fliegen, wenn man zu schnell fährt...

...zur Frage

Zettel hinter Wischer klemmen strafbar?

Oft findet man am Kfz hinter seinen Wischerblättern Zettel. Werbung, Knöllchen oder was weiß ich für Zeug.

Darf man da überhaupt was hinklemmen als Fremder? Ist das auch ohne Schaden strafbar?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?