Was tun? Meine Rennmaus beisst mich, seitdem ihre Freundin verstorben ist! Hilfe, Bitte!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

geb ihr eine neue partnerin oder geb sie ab. was in diesem buch steht ist einfach schwachsinn. renner können vier jahre und älter werden, soll sie so lange ganz alleine leben? zudem sind es beobachtungs und keine kuscheltiere. wenn sie beisst, mag sie halt nicht angefasst werden. akzeptier das bitte.

hier ist eine liste mit züchtern. zur not lass ein tier von weiter weg zu dir kommen. da gibt es verschiedene möglichkeiten. ich selber fahre eig immer min 25 km bis zum nächsten züchter. rennmaus.de/forum/nachwuchs/zucht/140189-clanliste-2013/

und hier ist noch eine liste mit notfallstationen, welche dir auch bei der vergesellschaftung helfen können rennmaus.de/forum/basiswissen/allgemeine-fragen/135273-notfallstationen/

die rennmaus haltung ist nun mal ein ewiger kreislauf, der nur durch abgabe des einzelnen tieres durchbrochen werden kann. einzelhaltung ist pure quälerei für das tier

Kaninchenmaus13 02.09.2013, 11:35

Sorry, aber ich glaube nicht, dass du dich besser mit Rennmäusen auskennst als der Profi in dem Buch. Und das ist schon meine 5. Rennmaus und ich hab mit Vergesellschaftung und so Erfahrung. Ich fasse sie auch nicht an, aber selbst wenn ich ihr Futter geben will kommt sie an und beisst mich. Als ihre Freundin noch gelebt hat konnte man ja auch mit ihr alles mit machen und sie problemlos füttern. Vielleicht denkt sie, dass ich ihr ihre Freundin weggenommen habe? Keine Ahnung. Ich würde ihr ja auch eine neue Maus dazu setzen aber meine Mutter erlaubt das nicht. Und abgeben möchte ich sie auch nicht. Und ich habe schon sooo oft nach Züchtern geschaut, aber ich finde einfach keine in meiner Nähe. Ich weiss auch nicht wie ich meine Mutter überreden kann, noch eine Maus zu kaufen. Aber könnte ich auch zwei neue dazu setzen?! Sonst müsste ich ja immer wieder eine neue dazu holen und das wäre ein ganz schöner Teufelskreis. LG

0
goldangel23 02.09.2013, 15:27
@Kaninchenmaus13

die bücher sind alle sowas von veraltet. das ist dabei leider immer das problem.

sag deiner mutter, dass es quälerei wäre die kleine allein zu lassen, da es sehr soziale tiere sind. einzelhaltung ist nicht gut. zudem machen zwei nasen genauso viel dreck wie eine, man braucht nicht mehr platz und auch was mehr an futter gegeben wird, fällt nicht auf. somit gibt es doch eig keinen grund, der gegen eine gefährtin spricht ;)

hast du mal oben in den beiden links geschaut? viele züchter lassen ihre tiere auch per spedi oder mit einer mitfahrgelegenheit ins neue zuhause reisen.

die rennerhaltung ist nun mal ein ewiger kreislauf, der nur durch abgabe eines einzeltieres durchbrochen werden kann. denn nur super selten stirbt eine gesamte gruppe auf einmal.

zwei würde ich nicht machen. zum einen gibt es dann mehr streitmöglichkeiten wegen der rangordnung und zum anderen: wer sagt denn, dass deine jetzige dame als erste stirbt?

0
Kaninchenmaus13 07.09.2013, 14:02
@goldangel23

Ja du hast Recht, aber wenn eine Maus dann wieder stirbt muss ich wieder eine neue Mausi dazukaufen und das wäre echt stressig. Naja ich werde meine Mutter nochmal fragen;)

0
goldangel23 07.09.2013, 17:14
@Kaninchenmaus13

ja, das ist leider bei den renner so :( aber so oft kommt es ja zum glück nicht vor, dass eine verstirbt. das ist dann immerhin ein trost

0

Wir hatten zwei Schwestern, beide 3 Jahre alt. Die eine Schwester musste ich einschläfern lassen. Ich hatte auch total Bammel, das es der anderen damit nicht gut geht wollte aber keine weiteren Mäuse. Ich lasse die "alte Dame" in Ruhe. Ich spreche mit ihr, ich füttere sie und sie ist in ihrem großen Käfig. Ich biete ihr ganz viel Knabbermöglichkeiten, Klettermöglichkeiten. Wenn deine Maus nichts von dir wissen will, du, wenn eine alte Oma beißt, dann will sie ihre Ruhe und hab kein schlechtes Gewissen - wir hatten mal eine Maus ganz alleine gehalten, weil er von dem Wurf übrig blieb und im Laden alleine hockte. Er hatte ein langes und gutes Leben bei uns auch ohne Artgenossen!

Kaninchenmaus13 31.08.2013, 13:32

Ja ok, aber du verstehst mich noch nicht soooooo ganz. Sie beisst nicht erst seit kurzem als alt Oma. Sie beisst seitdem schon immer. Also mittlerweile schon 1 1/2 - 2 Jahre!!

0
goldangel23 01.09.2013, 02:00

eine remmaus ist alleine niemals glücklich, da es sehr soziale tiere sind. der mensch kann keinen kuschelpartner ersetzen. du sprichst nicht deren sprache, kannst sie nicht putzen, kannst nicht mit ihnen kuscheln, kannst dich nicht mir ihnen balgen oder spielen...

einzelhaltung von so sozialen tieren ist pure quälerei. nur weil man keine weiteren renner will, muss man sein tier nicht alleine halten. das ist egoismus pur. dann lieber das einzelmäuschen in gute haltung abgeben, wo es nicht alleine leben und sterben muss, denn das haben sie nicht verdient.

schade, dass immer wieder solche antworten von leuten kommen, die scheinbar keine ahnung von artgerechter haltung haben :(

0
Kaninchenmaus13 02.09.2013, 11:47
@goldangel23

Du hast ja auf der einen Seite recht, aber du bist ganz schön gemein. Keiner von uns schafft sich Rennmäuse an ohne sich über sie gründlich zu informieren. Ich zum Beispiel hatte schon vor ihr 4 andere Rennmäuse und mit ihnen kam ich auch schon wunderbar klar. Auch eine von ihnen lebte nach dem Tod ihrer Freundin alleine und war soooo lieb und zutraulich und wollte gar nicht von meiner Schulter oder von meiner Hand weg. Also sag bitte nicht immer nur, dass wir alles falsch machen und keine Ahnung von den Tierchen haben. Danke

0
goldangel23 04.09.2013, 01:51
@Kaninchenmaus13

die kleine war nur so zutraulich, weil sie niemand anderen hatte. sie wurde quasi gezwungen den kontakt zum menschen zu suchen, da ihr ein artgenosse verwährt wurde. das hat nichts mit gemein zu tun sondern mit der wahrheit. renner sind nun mal keine tiere für einzelhaltung und brauchen mäusische gesellschaft oder sprichst du ihre sprache, kannst sie putzen, mit ihr spielen, dich mit ihr auch mal balgen, mit ihr im nestchen schlafen, bist 24 std für sie da, wärmst sie?

0

Vielleicht solltest du versuchen mit Abstand also z.B. mit einem seil das futter geben... Meine Mäuse mögen es wenn man ihnen Klopapier rollen mit etwas essen reinlegt.

Kaninchenmaus13 26.09.2013, 19:47

Meine Maus mag das auch. Das ist kein Problem, aber ich find es halt so schade dass ich nicht in den Käfig reinfassen kann oder füttern kann ohne dass sie mich beisst

0

Hallo,

spiel mit ihr: einen Faden mit angebundenem Leckerli am Ende, dann rennt sie hinterher und wird müde, oder ein Laufrad kaufen...

Emmy

Kaninchenmaus13 31.08.2013, 13:30

Hey, Ich hab schon ein Laufrad, aber sie benutz es nur zum umwerfen und drüber klettern ;DD Das andere ist eine gute Idee aber das ist auf dauer doch keine Lösung;) Und: Ist es egal, welchen Faden benutzt? Zum Beispiel Diese Wolle, womit man auch ganz normal häkelt oder strickt??

0
goldangel23 01.09.2013, 01:56

soll die kleine fellnase sich etwa an dem faden verletzen? da gibt es weit bessere beschäftigungsmöglichkeiten.

ein laufrad sollte übrig min 27cm durchmesser haben, ist deins so groß?

0
goldangel23 01.09.2013, 13:57
@emily2001

aber aus einer schnur kann sich ein faden lösen und der ist gefährlich.... zudem weisst du, womit die schnur alle behandelt wurde?

0
Kaninchenmaus13 07.09.2013, 14:05
@goldangel23

Keine Ahnung ich glaube eher nicht. Es ist schon ziemlich gross, bzw. normal. Aber das kann eigentlich nicht sein, weil meine Rennmäuse, die ich davor hatte, sind auch in dem gleichen gelaufen. Also nicht das selbe sondern einfach nur haargenau das gleiche Modell.

0
Onesim 25.09.2013, 15:44
@Kaninchenmaus13

Meine Mäuse interessiere sich auch nicht für das Laufrad.inzwischen ist es auch nicht mehr im Gehege

0
Onesim 25.09.2013, 15:40

Die Maus einer bekannten hat sich im Laufrad schon zu Tode gelaufen und meine Mäuse gehen erst gar nicht rein

0

Was möchtest Du wissen?