Was tun in Diablo 3 wenn ich´s durch habe?!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich bleibt abzuwarten, was sich Blizzard einfallen lässt, um Diablo am laufen zu halten. Und D3 durchzuspielen - ja das sagt sich so leicht, ist es aber nicht. Ich spiele seit 3 Wochen Akt 3 Inferno und komme nicht weiter, weil der Schwierigkeitsgrad von anfangs komplett lächerlich irgendwo hin zu riichtig richtig knackig geht. Das heisst, du farmst dann, machst dir Routen, in denen du relativ schnell relativ viele Bosse und Elite Packs bekommst und hoffst auf gute Drops. Und jetzt kommt ja hoffentlich bald der PVP Modus. Das bringt dann auch nochmal einen richtigen Motivationsschub. Für mich der eigentliche Grund D3 zu daddeln.

ich kann die frage nur für diablo 2 beantworten. in diablo 3 ist es so, dass vieles, was für den langzeitspielspass im vorgänger, gestrichen wurde.

in d2 war man, wenn man die story auf allen schwierigkeitsgraden durch hatte, normalerweise irgendwo zwischen level 60 und level 85. man konnte aber level 99 erreichen, wenn man weitergespielt hat. in d3 soll man nach dem dritten (von vier) schwierigkeitsgraden schon das maximallevel erreicht haben.

in d2 konnte man außerdem weitere chars bauen. mir hat es immer viel spass gemacht, ungewöhnliche skillungen wie hybrid-druiden (z.b. wolf+armageddon) auszuprobieren, die sonst keiner gespielt hat. für jede skillung brauchte man unterschiedliche ausrüstung, die erstmal gefunden (oder ertradet) werden musste. dann musste man den charakter hochleveln. in d3 ist das alles nicht mehr nötig: es gibt keine unterschiedlichen skillungen mehr, da die skilltrees abgeschafft wurden. auch die items, die die einzelnen charaktere benötigen, werden viel ähnlicher sein als in d2.

Du hast kein fixes Ziel in Diablo .... du spielst die Story durch, das dauert schonmal doppelt so lange wie andere Storys, das ist das erste Ziel ....

danach hast du noch 3 andere Schwierigkeitsgrade, kannst farmen, deine Heldentaten und Erfolge machen ...... das Ziel von Diablo ist immer besser zu werden bis du den high End Char hast, und das kann auch 500-1000 Spielstunden dauern.....

Aber wenn du sowas fragen musst, stelle ich mir die Frage ob es das richtige Spiel für dich ist.

Ja ich denke schon, ich habe den "Klon" Torchlight gespielt, und es hat mir seeehr gefallen, und diablo soll ja eigentlich fast das selbe spielprinzip haben, Und noch ne Frage: Wenn ich die Story in einem neuen Schwierigkeitsgrad starte, wird dann meine ausrüstung gelöscht oder bleibt sie vorhanden?

0
@geworgjan

okey ;) die Ausrüstung,Gold bleibt dann vorhanden, du findest aber je höher der Schwierigkeitsgrad, natürlich bessere Waffen.

Wenn dir Torchlight gefallen hat, wird dir Diablo natürlich umso mehr zusagen, da Torchlight meines ermessens nach eher eine "billige" kopie von Diablo 2 ist, als ein Klon!

0

Was möchtest Du wissen?