Was tun, ich bin süchtig?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn du oft und viel Lust auf Sex hast (egal in welchem Maß), dann bist du so lange nicht süchtig, wie du es gerne machst und Freude daran findest. Es gibt eine Sexsucht nur in ganz seltenen Fällen. Die setzt voraus, dass man einem Trieb folgen muss, den man nicht will sondern sogar hasst. Das führt zu seelischem Druck und gesundheitlichen Problemen.

Sehr häufiges sexuelles Verlangen oder auch häufige Selbstbefriedigung ist keine Sucht und mit einer entsprechenden Sucht, die den Körper schädigt, (wie Nikotin, Alkohol, Drogen, Tabletten usw.) nicht vergleichbar. Ganz im Gegenteil, auch sehr häufiger Sex (Geschlechtsverkehr oder Selbstbefriedigung) ist gesund, solange er mit Freude und Genuss betrieben wird. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Also, keine Panik, denn du bist so wie du bist und deine Sexualität gehört zu dir. Dagegen ankämpfen ist nicht nötig, macht Stress und ist ungesund. Der Sex, egal wie auch immer, ist es nicht.

50

Ich danke dir für die Auszeichnung mit dem Stern, was mich sehr freut und falls du noch weitere Fragen zu diesem Thema hast, stehe ich dir selbstverständlich zur Verfügung (z.B. über PN)

0

Wie bei jeder Sucht, aufhören zu 100%. Keine Ausnahme machen. Auch wenn Rückfälle vorprogrammiert sind.

Radikallösung wäre, den Handyvertrag kündigen.

Mit einem Mädel, das du persönlich kennst (dann wäre es nice)

Oder mit einer fremden, anonymen Chatbekanntschaft (die letztlich eh ein 50 jähriger Typ ist)......dann wäre es super langweilig und blöd.

Was möchtest Du wissen?