Was tun, gestern alle nerven verloren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nur um sicherzugehen, dass du das auch liest, hier als eigenständige Antwort. Betrifft meine Ermahnung, den Gleisbereich nicht zu betreten:

Auch in einem kleinen Bahnhof fahren Züge. Diese Züge sind bekannt dafür, große Massen von Menschen zu transportieren. Diese Menschen wollen zur Arbeit, nach Hause, zu Freunden, in den Urlaub etc.

Dank Leuten, die die Gleise betreten und diese nicht wieder verlassen werden diese Menschen ihr Ziel allerdings erst STUNDEN später erreichen.

Des weiteren gibt es Menschen, die diese Züge fahren. Diese müssen alles mitansehen und werden teilweise berufsuntauglich. Deren gesamte Zukunft wird durch einen Menschen zerstört. Außerdem gibt es Menschen, die die zerfetzten (ja, die werden tatsächlich in kleine Stücke gerissen und fliegen weit umher) von den Gleisen kratzen und aufsammeln dürfen. Auch diese Menschen leiden danach häufig unter einer enormen seelischen Belastung.

Ausgelöst durch einen einzigen Menschen. Willst du einer dieser Menschen sein? Die sich in purem Egoismus auf die Gleise stürzen und denen egal ist, was mit den anderen Menschen passiert?

Auch wenn du unter Borderline leidest (ich weiß, wie furchtbar anstrengend das ist), ist das kein Grund, Suizid zu begehen. Dafür gibt es viel zu viel, wofür es sich zu leben lohnt. Wenn dich jemand dermaßen provoziert, dann ignoriere es einfach. Solche Leute haben einfach nichts besseres zu tun, als anderen Schaden zuzufügen. Das sind bedeutungslose Personen, die sich mit solchen Aktionen nur von ihren eigenen Problemen ablenken wollen. Diese Leute sind es nicht wert, beachtet werden. Wenn es im Internet passiert, dann hab keine Scheu diese Leute direkt zu ignorieren. Passiert es im echten Leben, dann sei vernünftig und geh wortlos davon. Oder hol dir jemanden, der diesen Personen die Leviten liest.

Ich hoffe, ich konnte dir zumindest ein bisschen die Augen öffnen und dir meine Ratschläge helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Youareme
22.01.2017, 15:50

Ich habe es nicht getan, werde am Montag in die Psychiatrie, in der mein leid nicht verschlimmert wird. Es musste so weit kommen das ich mich so tief geritzt habe, das es nicht mehr aufhören wollte, ich lief 1h die Hauptstrasse entlang, ich habe gesehen ich bin eine Gefahr. Es ist wohl besser mich vor der Welt zu verstecken, weil irgendwann sonst noch Leben zerstört werden. Danke das ist mir bewusst aber ich habe nur Mitleid mit den Lokführern weil ich es weiss, deswegen sage ich war in dem Moment nicht zurechnungsfähig weil ich sonst nie so ein Mist machen würde. Danke trotzdem.

0
Kommentar von Youareme
22.01.2017, 17:26

Weisst du was mich in dem Moment vom Suizid abgehalten, das Thema kacken in Zügen. Echt krank, ich bin leider zu schwach um es für irgendwen zu tun. Ich versuche es einfach

1

Hier mal was zur Information:

1. Wann macht man sich wegen Bedrohung strafbar?

Der Gesetzeswortlaut von § 241 StGB ist wie folgt:

    Wer einen Menschen mit der Begehung eines gegen ihn oder eine ihm nahe
    stehende Person gerichteten Verbrechens bedroht, wird mit
    Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.Ebenso
    wird bestraft, wer wider besseres Wissen einem Menschen vortäuscht,
    dass die Verwirklichung eines gegen ihn oder eine ihm nahe stehende
    Person gerichteten Verbrechens bevorstehe.

2. Was ist ein Verbrechen?

Der Begriff des Verbrechens ist im Gesetz definiert. Verbrechen sind
Straftaten, die im Mindestmaß mit Freiheitsstrafe von einem Jahr oder
mehr bedroht sind.

3. Was sind Voraussetzungen der Strafbarkeit?

Entscheidend
ist, ob die ausgesprochene Drohung objektiv den Eindruck der
Ernstlichkeit erweckt und ob sie subjektiv von diesem Willen getragen
wird. Unwichtig ist, ob der Bedrohte tatsächlich glaubt, dass der Täter
die Drohung ernst meint. Ob letztendlich eine Verurteilung erfolgt,
hängt von den Umständen des Einzelfalls ab. Insbesondere sind die
beteiligten Personen und die Umstände zu werten.

4. Welche Strafe droht mir?

Bei einer Verurteilung droht Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr.

5. Ist eine Einstellung des Verfahrens möglich?

Bei dem Tatbestand der Bedrohung handelt es sich nicht um ein Verbrechen,
so dass grundsätzlich auch eine Einstellung des Verfahrens wegen
Geringfügigkeit möglich ist. Ob dies in Betracht kommt, hängt wieder von
den Umständen des konkreten Falles ab.

Quelle:
https://www.anwalt.de/rechtstipps/der-tatbestand-der-bedrohung-stgb_024219.html

So, jetzt kennst du mal den rechtlichen Rahmen.

Ich glaube, da ist eine ganz, ganz dicke Entschuldigung fällig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Youareme
21.01.2017, 09:13

Ich werde mich bei denen mich nicht entschuldigen. Eher amputier ich mir was. In dem Moment war ich in einem psychischen Ausnahmezustand. Oder jmd der such fast tötet so anzugehen das sie ausrastet ist doch nicht normal?

0
Kommentar von Youareme
21.01.2017, 09:56

Ich bin nicht erwachsen, es steht nur auf meinem Ausweis. Leider bin ich zu 90% erwachsen und der Rest ist noch was von meinem inneren Kind noch ist.
Aber ist sage mal so, jeder Psychiater würde sagen ich war in dem Moment nicht zurechnungsfähig

0
Kommentar von Youareme
21.01.2017, 10:12

Ich habe eine Psychose und war diesen Monat 2 mal in der Psychiatrie. Da würde ich mir wenig sorgen machen

0

Meine Empfehlung: bleib ruhig. Bleibe ganz bei Dir und hake es als Erfahrung ab. Lass Dich nicht aus der Ruhe bringen auch nicht von diesen streitbaren und nervenden Mitmenschen.

Du hast Nichts getan, was strafrechtlich verfolgt werden würde. Du hast einfach nur verbal Dampf abgelassen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich bin froh, dass es nur Worte waren.

Es gibt weit aus schlimmeres um Dampf abzulassen. Außerdem hast du ja in erster Linie mal mit Deinem Tod gedroht. Das wäre ja wohl das Schlimmste gewesen.

Glaube mir, dass hätte im Nachhinein auch die beiden geschockt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte es doch mal ab ob die überhaupt Anzeige erstatten-wenn die das tun würde ich dir raten bei der Polizei (wo du dann hingehen musst um deine Aussage zu machen) gaaaaanz ruhig und höflich zu sein und ALLES abstreiten!!!! Sag Ihr habt euch an den Gleissen gestritten aber diese Aussage wäre komplett gelogen du würdest so etwas nieeemals sagen-wie gesagt bleib immer ruhig sonst werden die Polizisten merken das du lügst

Immer Freundlich und vor allem Ruhig bleiben!! Aber wer weiß ob die überhaupt zur Polizei gehen...Abwarten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Youareme
21.01.2017, 09:41

Ich bin die schlechteste Lügnerin der Welt. Aber wenn sag ich die Wahrheit und das mit dem Chatverlauf

0
Kommentar von Youareme
21.01.2017, 09:59

Lügen ist was für schlechte Menschen. Ich kann ja nicht mal Notlügen. Ich lösche so was eigentlich nie. Ich habe im Chat gesagt sie sollen mich in Ruhe lassen ich stehe bei den Gleisen. Also deutlich gesagt das ich gerade selbstgefährdend war

1

Hallo Youareme,

ich habe das hier gelesen und die Kommentare verfolgt.
Ist alles etwas dumm gelaufen. Aber wenn du seit Montag nun wirklich in der Therapie bist und das auch durchziehst, dann ist alles OK.
Sollte es zur einer (berechtigten) Anzeige kommen, wird diese aufgrund deiner Sachlache nicht weiter verfolgt werden. Die Details lassen wir hier mal aus.

Wenn es dir wirklich leid tut und du die Adressen/Namen der Mädels erfahren solltest, kannst du ihnen einen Brief schreiben, in dem du dich entschuldigst. Ich denke, dass hift denen mehr, als wenn es zu einem endlosen Rechtsstreit kommt, der sowieso im Sande verlaufen würde.

Alles Gute für die Therapie. Kopf hoch und durchhalten.

LG di Colonna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja sollte jetzt eine zufällig sterben bist du wohl die erste die in Verdacht kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Youareme
21.01.2017, 08:57

Wenn jmd von denen stirbt wäre es mir zwar recht, aber ich könnte niemand töten, dafür bin ich ein zu gutmensch

0
Kommentar von Melinda1996
21.01.2017, 08:59

Das wäre in diesem Fall aber für den ersten Verdacht zwecklos ... naja aber das wird wahrscheinlich sowieso nicht passieren. Das nexte mal einfach durchatmen lächeln und arsch... denken

0
Kommentar von Youareme
21.01.2017, 09:15

Danke, ich weiss das ich eigentlich in die Psychiatrie gehöre, aber ich verstehe nicht wie ein Mensch so tief sinken kann einer Suizidalen Person zu sagen das sie ein erbärmliches Stücke Sch***** ist. Verstehst du?

0
Kommentar von Melinda1996
21.01.2017, 09:54

oh jetzt mach hier mal nicht minimi sowas kann jeder jedem sagen !

1
Kommentar von Youareme
21.01.2017, 10:01

Ok

0

Was möchtest Du wissen?