Was tun gegen zu viel Nagelhaut an den Fingern?

2 Antworten

Handcreme allein reicht nicht aus. Du musst dir schon die Zeit nehmen und die Hände ordentlich maniküren. Das bedeutet, du machst den alten "Sie baden gerade ihre Hände darin"-Trick, sprich: Die zu manikürende Hand 1-2 Minuten in einem Schälchen mit Flüssigseife baden, das weicht die Nagelhaut auf. Dann empfehle ich eine Emulsion, die es im Fläschen mit Pinsel wie Nagellack gibt, die die Nagelhaut nochmal weich macht und dann mit einem Holzstäbchen - es gibt spezielle dafür, die sind an einer Seite wie ein Zahnstocher geformt, an der anderen schräg abgeschnitten - die Nagelhaut vorsichtig zurückschieben. Dann die Nägel in Form bringen und abschließend die Nageloberfläche polieren. Und nach jedem Händewaschen die Hände gut eincremen. Gut sind auch besonders reichhaltige Cremes - gibt es auch für die Füße, damit die schön weich und zart bleiben. Damit - nicht mit der Fußcreme - cremt man die Hände dick ein und zieht spezielle Handschuhe über, damit die Creme lange und gut einziehen kann. Nach und nach wirst du keine Nagelhautprobleme mehr haben und wunderbar gepflegte Hände. By the way: Einmal in der Woche muss man das schon machen.

Auf keinen Fall abschneiden!!! Dann muss man es immer machen und sie wird immer härter. Ist mir leider passiert! Heute ist sie so schlimm, dass ich unbedingt jede Woche nachschneiden muss. Allerdings lässt der Wuchs nach, wenn ich Nagelhautentferner benutze, regelmäßig. Besser ist jedoch nur zurückzuschieben und durch eincremen geschmeidig zu halten.

Was möchtest Du wissen?