was tun gegen zittern

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nimm Deine Aufregung etwas gelassener. Sollte Dich jemand auf Dien Unruhe ansprechen, dann sage ihm einfach, dass Du extrem aufgeregt bist. Mit solcher Offenheit beeindruckst Du mehr als mit vorgetäuschter Coolness.

Du kannst die Aufgeregtheit auch selber ansprechen und sagen: "Wie Sie sicher sehen, bin ich unglaublich nervös... aber ich versuche mein Bestes!"

So eine Vorstellungsrunde ist eigentlich eine Routineangelegenheit, möglicherweise bist Du in der Runde nicht die erste, die sich kurz vorstellt (Mein Name ist Canelloni - ich bin 17Jahre alt und freue mich, dass ich hier eine interessante berufliche Ausbildung machen kann..." Die Vorredner kannst Du ja einfach als Vorbild nehmen, wenn sie etwas Gutes formulieren.

Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut. Wenn man dann schon weiß, dass man gleich an der Reihe ist mit reden wird die Unruhe immer schlimmer. Ich bin beim Arzt gewesen, weil ich Panik vor der mündlichen Prüfung hatte. Er hat mir für den Notfall Tabletten gegen Unruhe und Panikattacken verschrieben. Diese solltest du aber wirklich nur im Ausnahmefall einnehmen. Für die Zukunft rate ich dir einen Psychologen aufzusuchen. Er wird herausfinden woher deine Angst kommt und dir helfen diese zu überwinden (ohne Medikamente).

Hehe, haben unsere neuen Azubis am Montag auch... Denk einfach dran, keiner will Dir was Böses. Nach vorne gehen muss bei uns keiner. Ihr seid auch nur im Kreis der Azubis, alle sind in der gleichen Situation wie Du. Beobachte am Besten die anderen Azubis und lass Dich von ihrer Nervosität beruhigen. Du wirst sehen, nicht nur Dir geht es so. Es beginnt ein neuer Lebensabschnitt, da darf man schonmal nervös sein.

Nach vorne gehen muss bei euch keiner? Ich hoffe das ist bei uns auch so...

0
@Canelloni

Meistens eine kurze Vorstellungsrunde wo jeder sitzen bleibt, danach wird der Betrieb besichtigt. Niemand wird herausgestellt.

0

Du musst mal ein bisschen positiver denken! Es geht ja irgendwo jedem so: Neue Leute, man kennt niemanden, hat Angst, sich zu blamieren undundund. Ich fange auch in ein paar Tagen meine Ausbildung an und habe ähnliche Befürchtungen, wie du. Aber es bringt nichts, sich zu viele Gedanken drüber zu machen. Versuch, an was anderes zu denken und die Situation möglichst unbefangen und entspannt und nicht mit dem Gedanken "Das schaff ich nie!" anzugehen!!

Sprich darüber doch mal mit deinem Hausarzt. Vielleicht verschreibt er dir dafür etwas zur Beruhigung.

...leicht betäubt in der Runde sitzen und auch so auf andere wirken??? ...ich weiß nicht, ob das der richtige Weg ist.

0

Meditation könnte helfen, eventuell.

Old but Good: Stell dir die anderen in Unterhosen vor ! Hab ich auch eunmal gemacht (da war ich noch kleiner) aber iwie hilfts :D

Vielleicht ein etwas trinken, aber nur wenn du damit umgehen kannst

Dann lutsch aber gleich mehrere Menthol-Bonbons, damit man das nicht riecht. Und trink nicht zu viel, nur ein paar Gläser. Wenn du damit auffliegst, dann war es das mit der Ausbildung!

0
@Manni80

Besoffen zur Vorstellungsrunde ?!?! Wenn das einer merkt, ist die Vorstellung zugleich der Abschied.

Außerdem löst Alkohol keine Probleme (er löst hier nur das Arbeitverhältnis auf).

0

Was möchtest Du wissen?