Was tun gegen (Wohnungs-)Betrug im Internet?

3 Antworten

Sorry, aber dein langer Text ohne Absätze ist eine Zumutung für die Augen. Ich habe deshalb nur ein paar Zeilen gelesen.

Diese Tricks sind der Polizei hinlänglich bekannt. Du solltest auf jeden Fall den Betreiber der Seite über diese Betrüger informieren. Dann werden sie gesperrt. Am nächsten Tag sind sie dann leider wieder mit anderen Nicks und Daten online. Das aber sollte niemanden daran hindern, diesen Betrug aktiv zu bekämpfen.

Wenn du finanziell geschädigt bist, dann solltest du Anzeige bei der Polizei erstatten. Diese Banden agieren aus dem Ausland und sind deshalb leider kaum dingfest zu machen. Aber trotzdem sollte man soetwas nicht auf sich beruhen lassen.

Sorry, ich hatte Absätze, aber die sind beim einstellen plötzlich weg gewesen und ich kann den Post nicht bearbeiten. 

Geschädigt bin ich nicht. Ich will nur wissen, ob man an solche Leute irgendwie getan kommt. 

0
@Meowsa

Okay, kein Problem.

Wie ich schon schrieb, auf jeden Fall dem Betreiber der Internetseiten sofort melden.

0

Naja, du kannst zu polizei gehen. aber die werden irgendwo in indien sitzen also lohnt das eigentlich nicht.

Einfach nicht auf sowas reinfallen. 

Wenn du willst kannst du deren zeit verschwenden und sinnloses zeug labern. ist auch ganz lustig. 

nein, man muss es anzeigen und das ist keine sinnlose Zeitverschwendung.

0
@Mucki007xyz

Sinnlose zeit verschwendung ist es wenn man denen redest und die verarscht.

Aber anzeigen wird halt auch nichts bringen. die sind wie gesagt irgendwo in indien oder so, da macht niemand was.

0

hoffentlich haben Sie das bei der Polizei angezeigt?

Seriös: Besichtigungstermin mit Makler, der im Internet nicht zu finden ist und keine Homepage hat?

Habe eine schöne Wohnung auf einem bekannten Portal entdeckt, doch der makler bzw. der Name seines Maklerbüros ist nicht existent. Bei der Eingabe des namen des Büros erscheint eine Seite " Diese Internetpräsenz wurde soeben freigeschaltet. Es wurden noch keine Inhalte hinterlegt" und das war es. Die angebotene Wohnnug ist ein neubau, und es ist ein gutes Preis Leistungsverhältnis. Der angebliche Makler ist über Handy zu erreichen. Ich kenne es, dass man auf die homepage eines Maklerbüros geleitet wird und dann Infos über das Maklerbüro, eine Anschrift des Bürros und auch weitere Objekte findet. Es gibt ja zahlreiche Betrugsfälle gerade im bereich Immobilien. Was hat dieser "pseudo" Makler aber davon ein Angebot ins Internet zu stellen, Besichtigungstermin zu vereinbaren, wenn er unter dem angeblichen Namen nicht existiert?

...zur Frage

Diverse Schwierigkeiten mit dem Hausverwalter?

Bei dem folgenden Problem handelt es sich um eine Wohnungseigentumsgemeinschaft mit drei Eigentumswohnungen. Die Hausverwaltung will kein Heizöl bestellen mit der Begründung, dass zwei Eigentümer Rechnungen nicht bezahlt haben. Dabei handelt es sich bei dem einen Eigentümer um Gerichtskosten, die dadurch entstanden sind, dass der Verwalter 2008 diesen Eigentümer angeklagt hat, weil der er einen Betrag nicht sofort bezahlt hat, d.h. die Hausverwaltung hat keine einzige Mahnung geschickt und ist nach zwei Wochen sofort vor Gericht gezogen. Dazu kommt, dass der Eigentümer von HartzIV lebt und das Jobcenter die Zahlung anfangs verweigerte. Seit Monaten wird auf eine Stellungnahme des Jobcenters gewartet. Warum der andere Eigentümer nicht zahlt, enzieht sich der Kenntnis. In der Wohnung des HartzIV-Beziehers befinden sich mehrere Schimmelschäden (eine Dachsanierung muss bald erfolgen). Wenn die Wohnung nicht beheizt wird, werden noch mehr Schimmelschäden entstehen. Der Verwalter ist unzuverlässig und macht mit einem Eigentümer gemeinsame Sache. Es wurden Beschlüsse gefasst, die gesetzlich ungültig sind, wie zB. Kaminabbau etc. ... Kürzlich beauftragte er einen Architekten, der für eine 20-minütige Besichtigung der Dachschäden über 900 Euro verlangt. Der Hausverwaltung müsste gekündigt werden, aber wie kann man gegen den Verwalter vorgehen?

...zur Frage

hohes Hausgeld beim Wohnungskauf? Was ist zu beachten?

Ich habe die Möglichkeit eine 75 qm Wohnung im DG (Kaupfpreis 40000€) in einer relativ guten Lage für sehr günstiges Geld zu erwerben. Mit einem Haken aus meiner Sicht. Der Haken ist das Hausgeld beträgt alleine schon 370 €.

Das Haus (8 Mietparteien, Wohnungen unterschiedlicher Größe) hat sogar Rücklagen von ca. 8000 € und alles ist super saniert. Es wohnen aus meiner Sich auch vernünftige Mieter im Haus (zumeist Eigentümer)

Ich habe den Eigentümer gefragt warum das Hausgeld so hoch sei. Daraufhin meinte er dass eine 6-köpfige Familie in dem Haus gewohnt hat und die Eigentümer bei der Eigentümerversammlung beschlossen hätten, dass das Hausgeld nicht pro Quadratmeter abgerechnet werden soll, sondern pro Personen je (Miet)wohnung. Sie fanden es wohl unfair, dass Hausgeld pro Quadratmeter zu bezahlen, weil in den übrigen Wohnungen nur wenige Personen gewohnt haben. Aus diesem Grund ist das Hausgeld wohl sehr hoch.

  1. Frage: Meint ihr dass ist realistisch?
  2. Frage: Angenommen ich würde in die Wohnung alleine einziehen, dann wäre ich ja nur eine Person in der Wohnung.

Wenn ja , warum zahlt der jetzige Eigentümer das hohe Hausgeld von 370 €

wenn die Wohnung aktuell unvermietet ist, sprich 0 Personen in der Wohnung wohnen

3.Müsste man das Hausgeld anpassen? oder muss das in der nächsten Eigentümerversammlung durchgesetzt werden? wenn ja Wie realistisch ist es sowas durchzusetzen ?

Was haltet ihr davon. ? Bin über Ratschläge sehr dankbar und schätze eure Erfahrungen und Beiträge

...zur Frage

Betrug beim Mieten?

Heyho liebe Community,

ich machs mal kurz und zwar: Ich, 20, hab dieses Jahr angefangen zu studieren und bin deswegen auf der Suche nach einer Wohnung. Bin auf Immobilienscout24 auch recht schnell fündig geworden, aber es gibt da einige Sachen die mich doch stutzig machen. 1. Spricht die Vermieterin kaum Deutsch, hat mich gebeten auf Englisch weiterzuschreiben. 2. Ist sie jetzt wieder in Ihrem Heimatsland (Polen) und benötigt die Wohnung nicht mehr, da Sie sie nur gekauft hat um in Dtl zu studieren. 3. Die WARMmiete soll nur 300 Euro betragen, was selbst für eine kleine Wohnung in Hamburg recht wenig ist, wenn ich mich so umgucke. 4. Wird eine Kaution von 1200 Euro gefordert, bevor ich die nicht bezahle bekomme Ich den Vertrag und die Schlüssel nicht. 5. Ich habe, bis auf ein paar Bilder, die Wohnung noch nie zu Gesicht bekommen.

Auf der anderen Seite soll es aber über HomeAway abgeregelt werden und die sehen recht seriös aus.

Ich freue mich auf Antworten von euch

Noch einen schönen Abend

...zur Frage

Darf ich bei einer Wohnungsbesichtigung des Eigentümers meine eigene Wohnung Filmen? ?

Meine und andere Wohnungen im Haus wurden bzw sollen Verkauft werden, nun will der neue Eigentümer meine Wohnung sich anschauen.

Ich teilte diesen mit als Beweis die Besichtigung zu Filmen, er weist auf sein Persönlichkeitsrecht hin und untersagt es mir.

Google konnte mir keine Urteile oder sonstige Informationen geben.

Daher meine Frage, darf ich als Beweis die Besichtigung Filmen oder muss ich dem beugen was der neue Eigentümer sagt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?