Was tun gegen Waden Krämpfe :(?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

Zu 99% liegt es an Magnesiummagel. Ich würde erst mal Magnesium nehmen. Mein Fitneßtrainer sagt Magnesium Verla aus der Apotheke sei das Beste.

Bei Krämpfen: Stillhalten und warten.

Viel Erfolg!

Ckfraegt 06.05.2017, 16:29

Dankeschön!

0

Hallo! Versuche es mit Magnesium.Magnesium hilft bei der reibungslosen Kontraktion der Muskeln und genau das ist der Punkt warum man bei einem Mangel an Magnesium zu Krämpfen neigt. 

Wir brauchen je nach Alter und Geschlecht 250 - 400 mg Magnesium täglich und nehmen auch diese Menge in der Regel mit der täglichen Nahrung auf. Aber schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen.

 Es drohen dann teils heftige Krämpfe. Oft in den Waden und häufig auch in besonders entspanntem Zustand der Muskulatur.

Braucht man Magnesium so ist das meistens nicht vorübergehend. Also sollte man dann supplementieren. Geht am leichtesten über mit einem halben Glas Wasser aufzulösenden Magnesium - Tabletten.

 Bekommt man in der Apotheke oder auch in guter Qualität z. B. bei Aldi. Viele Ausdauersportler nehmen sogar täglich zusätzlich Magnesium, anderen genügen 2 oder gar nur 1 Tablette in der Woche. Die Menge ist also individuell.

Gute Besserung.

Hinter Wadenkrämpfen steckt meistens ein Ungleichgewicht der Elektrolyte, bzw der Kalzium-, Kalium, Magnesium- und Natriumkonzentration im Blut - insbesondere Magnesium betreffend..

Du solltest Magnesium zu dir nehmen und den schmerzenden Muskel ordentlich durchkneten. 

Viele Bananen essen, die enthalten reichlich Magnesium.

Magnesium nehmen. Aber regelmäßig und nicht nur wenn man Krämpfe hat. Habe ich lange Zeit so falsch gemacht. Nun nehme ich es (meistens)  3x tgl.

Magnesium mehr zu sich nehmen zb

Kann ein Magnesiummangel sein. Lass dich vom Doc mal abchecken.

Hast du sie nach dem Sport oder generell?

Ckfraegt 06.05.2017, 16:27

Generell

0

Was möchtest Du wissen?