Was tun gegen viele, kleine Pickel auf der Stirn?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich selber habe schon immer sehr selten Pickel gehabt. Meistens ließ ich sie unbeachtet, doch manche sind mal sehr penetrant. Mich störts erst so richtig wenn sie richtig Spannung aufbauen und kurz vorm Platzen sind, wenn also der Drang sie aufzupulen oder zu stechen sehr groß wird, vielleicht kenn ihr das Gefühl. Ich habe mich dann doch immer kontrollieren können, soll ja wegen Infektionen gefährlich sein. Irgendwann nervte mich das mal so sehr, dass ich dann doch zu Maßnahmen griff. Ich hab damit bisher recht gute Erfahrungen gemacht, will aber keinem raten das nachzumachen, also wenn dann auf eigene Gefahr und so weiter!


Ich habe mir eine sterile Spritze OHNE Kanüle bzw. Nadel genommen (gibt's z.B. in der Apotheke) und mit dieser direkt über dem strammen Pickel einen Unterdruck erzeugt und ihn ausgesogen. Danach war zwar noch ein bisschen was zu spüren, war ja eine offene Wunde. Aber ich habe das Gefühl den ganzen infektiösen Eiter und so weiter auszusaugen, nicht weiter in die Haut rein zu drücken. Falls in Erwägung gezogen wird die Spritze mehrmals zu benutzen auf jeden Fall gut reinigen mit Desinfektionsmittel oder abkochen. Wenn man das richtig macht kommt von der Spritze nichts in die Haut, ist aber doch sehr nah an der entzündeten Stelle dran, daher Hygiene beachten!
Und wenn die Spritze nicht weggeworfen wird sollte sie markiert und gut weggelegt werden (auch wenn sie gereinigt wurde), dass sie nicht anders eingesetzt wird.

OK, bei mir waren es immer nur vereinzelte Pickel, aber das ging trotzdem relativ fix. Seifen wie Clerasil wollte ich nie benutzen, auch wegen Gerüchten um Tierversuche. Außerdem will ich nicht noch weitere Chemikalien in die Haut einarbeiten, die Verträglichkeit ist da von jedem Menschen unterschiedlich, ich habe generell emfindlichere Haut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal zum Hautarzt gehen, der kann dir genau sagen was du für ein Hauttyp bist und dir die perfekte Creme etc empfehlen. Die besten bekommt man meist aus der Apotheke, sind zwar etwas teuer aber helfen auf jeden Fall! Mir hat es zumindest richtig geholfen. Andere Cremes aus dem Geschäft haben es meist nur schlimmer gemacht oder nicht nachhaltig verbessert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tiefenreinigungsmaske, Peeling, Cleanser, Toner und eine gute Gesichtscreme, evtl. ein Serum. Also die basic Steps einer guten Gesichtsreinigung. Welche Produkte genau du benutzten sollst, kann ich dir schlecht sagen, da ich deinen Hauttyp nicht kenne. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magic0409
23.01.2016, 17:06

Vielen Dank :-)

0

Probier mal Akne Mycin das hat meiner Schwester sehr geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magic0409
23.01.2016, 17:06

Dankeschön, wo gibt es das?

0

Probier mal Heilerde aus, die kann man sich selber als maske zusammen mischen oder schon so kaufen. Ist antibakteriell und sollte gut helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teebaumöl mit penaten Creme gemischt. Bringt die Pickel bei mir nach 2 Tagen Benutzung weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?