Was tun gegen unaushaltbaren Unterleibschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey!
Ich hab selbst immer so schlimme Unterleibsschmerzen bei meiner Periode, meine Tochter auch.
Buscopan ist tatsächlich ein Mittel dagegen, weil es die Muskulatur der Gebärmutter entspannt. Die krampft nämlich bei der Blutung, und das tut so weh (ist ähnlich wie Wehen).
Ganz klasse hilft auch Ibuprofen, es macht auch nicht so müde. Vielleicht hast du das jetzt im Haus und kannst es gleich nehmen? Das gibt es unter dem Namen Dolormin auch als Mittel speziell gegen Regelschmerzen, das könntest du dir in der Apotheke holen.

Und dann habe ich noch ein tolles Mittel für dich, das mir und vielen meiner Freundinnen gut geholfen hat. Es heißt Cefaspasmon. Das sind naturheilpflanzliche Tropfen, die keine Nebenwirkungen haben und nicht müde machen. Sie sind eigentlich gegen Krämpfe bei Magen- und Darmgrippe, helfen aber oft auch bei deinen Beschwerden. Du kannst 10-15 Tropfen nehmen, fünf Minuten warten und wieder 10-15 nehmen, bis es besser ist. Du kannst sie so oft nehmen, wie du sie brauchst.

So, und was machst du jetzt, wenn du nichts von dem oben empfohlenen hast? Du kannst es mit einer anderen Schmerztablette versuchen, die einfach nur den Schmerz dämpft, ohne etwas gegen die Krämpfe zu tun. Damit wäre dir jetzt erst mal geholfen. Und mit Wärme musst du vorsichtig sein. Eine Wärmflasche hilft einigen, bei anderen werden die Krämpfe davon noch angeregt. Was du versuchen kannst, ist, sie in den Rücken oder an die Füße zu legen. Das entspannt oft, ohne dass der Bauch direkt reagiert.

Und wenn es zu schlimm ist, kann vielleicht jemand von deiner Familie zu einer Apotheke fahren, die Notdienst hat (findet man im Internet). Da gibt es garantiert Dolormin, und das hilft dir sofort.

Gut Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist es auch oft kaum auszuhalten,aber ich nehm dann nurofen für jugendliche und nach ca.15-30 min ist der schmerz weg. :)(ist gegen starke schmerzen wie koftschmerzen,zahnschmerzen und regelschmerzen,fieber)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?