Was tun gegen Übelkeit durch Husten und Schlein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier können wir nur über Hausmittel reden, für den Rest ist der Arzt zuständig.

Gegen den festsitzenden Schleim hilft inhalieren mit Kamillentee, gegen Übelkeit hilft Kamillentee ohne Zucker, besser noch Wermut-Tee (Achtung bitter), gegen den Husten hilft Rettichsirup ( http://heilkraeuter.de/rezept/rettich-sirup.htm ).

Da würde ich mir was schleimlösendes aus der Apotheke holen (da gibts eine große Bandbreite) oder inhalieren. Achte nur darauf, dass du nichts Schleimlösendes einnimmst und gleichzeitig etwas gegen Husten. Das wäre fatal.

Zur Apotheke gehen, und um Mittel gegen Reitzhusten fragen. Hatte mal so einen Saft, 2-3 Tropfen und es war sehr viel besser.  Oder als Hausmittel 1 Teelöffel Honig. Wegen den Schleim, alles meiden was Schleim verursachen kann (Milchprodukte z.B.). Tee trinken. Wenn es schlimmer wird, würde ich zur Not-Apotheke gehen.

Kamille als Dampfbad zum inhalieren wurde ja schon empfohlen.

Auch ätherisches Lavendelöl hilft falls zur Hand. Entweder als Dampfbad oder auf ein Wattepad so nah wie möglich ans Bett. Schön einatmen...

Ein Butterbrot mit reichlich frischem Knoblauch essen, hilft von innen. Der Geruch kann Dir ja erstmal egal sein ;)

Was möchtest Du wissen?