Was tun gegen Trockenheit im Gesicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe/r BRAYSM!


Ich will dir keine Angst machen, aber da kann durchaus eine bestimmte Krankheit für sorgen. Neurodermitis, periorale Dermatitis, Acne oder Rosacea sind Kandidaten, die diese Symptome vorweisen.

Es könnte aber auch relativ harmlos sein. Vielleicht ist deine Haut von Natur aus sehr trocken, vielleicht handelt es sich um einen gewöhnlichen Sonnenbrand oder vielleicht ist es auch eine allergische Reaktion.


Ich empfehle dir auf jeden Fall ein Termin beim Hautarzt zu machen!!!

Bis zu diesem Termin kannst du ja Folgendes mal ausprobieren, vielleicht hilft das ein oder andere ja:



  • Regelmäßiges Waschen und Erfeuchten der Haut mit Wasser. Ich denke mal, das ist nichts Neues, darf aber nie vergessen werden. Beim Aufstehen, vorm Schlafen- und Ausgehen und auch wenn du nach Hause kommst. Immer gut erst mit warmen, dann mit kaltem und wieder mit warmen Wasser waschen!
  • Cremes gegen trockene Haut gibt es überall, bzw. in jeder Drogerie. Achte beim Kauf an halbwegs natürliche Produkte und verzichte auf billige Sachen. Hol dir vorerst am besten den Rat deines Hautarztes!
  • Eine Alternative zu diesen Cremes, ist auch z.B. Kokosöl, Mandelöl oder Olivenöl. Probier es doch einfach mal aus.
  • Viel Trinken. Bringt nicht direkt was, das ist klar, aber auf den längeren Zeitraum wirst du hoffentlich einen Unterschied erkennen, falls du bis jetzt schon zu wenig getrunken hast.
  • Luftbefeuchter sind vor allem im Winter zu empfehlen. 
  • Schütze deine Haut vor der Sonne!
  • Aloe-Vera-Gel kann ebenfalls helfen.
  • Desinfiziere deine Haut regelmäßig. Gut anwendbar desbezüglich ist z.B. Zinksalbe. Sie spendet deiner Haut dazu auch noch Feuchtigkeit!
  • Heilerde kann helfen.
  • Ernähre dich gesund! 
  • Alkohol und Rauchen sind dabei eigentlich tabu!


Wie gesagt ist und bleibt der Termin beim Hautarzt unverzichtbar!

Trotzdem hoffe ich, dass ich helfen konnte und wünsche dir alles Gute!!!


LG-BurjKhalifa

;-)



Vielleicht kannst du dir mal ein Fluid ohne großartige Zusätze in der Apotheke holen. Linola ist halt relativ fettig, aber es gibt auch von Eucerin bspw. gute Cremes. 

Allerdings: wenn du bereits Ausschlag bekommst und nicht zuordnen kannst weshalb das so ist (Ernährungsumstellung, viel geschwitzt, Sonnenalergie, kann ja vieles sein), wäre es vielleicht doch sinnvoller, beim Dermatologen nachzufragen.

Ich habe ein ein jucken und brennen gehabt, bei mir besonders durch die Wärme.
Ich habe angefangen von Nivea eine Tagescreme zu verwenden, eine rosa/weiße Tube.
Bei mir hilft es, meine Haut fühlt sich nocht mehr so trocken an, brennt und juckt nocht mehr.

Ja. Ein Dermatologe.

Was möchtest Du wissen?