Was tun gegen Störenfriede auf Motorrad?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich vermute, Ihr wohnt in einer ländlichen kleineren Gemeinde, wo jeder jeden kennt. Sprich diese Leute einmal an, aber bitte in ruhigem Ton. 1. Diese Crossmaschinen müssen Straßentauglich sein, also auch lärmzutreffend geprüft sein, damit sie auf der Straße fahren dürfen, natürlich mit gültigem Nummernschild. 2. Lärmemissionen sind verboten. Die Mittrags und Nachruhezeiten müssen eingehaltten werden. 3. Die Erlaubnis des Wiesenbesitzers muß vorliegen. 4. Diese Crossfahrten außerhalb der Staßen dürfen nur weit vom Wohngebiet weg sein. Bei Verstößen der obigen Punkte hilft die Polizei. Macht mal ein Lätrmprotokoll, Welche Maschine wann wie lange gefahren wurde... Diese Entfernung, meist 1km) wird in jeder Region anders gehandhabt. Bittet diese (jungen?) Leute um mehr Rücksicht, bes. an Feiertagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Franz577 30.03.2013, 11:31

Richtig. Wobei ich zwar speziell diese beiden nicht kenne und auch sonst nicht alle, weil der Ort in den letzten Jahren doch ziemlich gewachsen ist. Aber im Großen und Ganzen ist es so. Ja, und das mit dem ruhigen Ton ist auch leider ein bißchen ein Problem bei mir, denn ich werde leicht wütend und kann, v.a. wenn man mir mit Unverständnis und uneinsichtig begegnet, auch nicht so leicht ruhig bleiben.

Ich hab denen gesagt, sie sollen gefälligst diese Raserei im Wohngebiet unterlassen und auch, daß ich mir ihre Nummern bereits notiert habe. Inwiefern das eine abschreckende Wirkung hat, wird sich zeigen. Aber ich bilde mir ein, sie fahren jetzt schon nicht mehr so oft durch bzw. langsamer. Denn ich vermute, daß sie bisher noch von niemandem darauf angesprochen wurden und wenn das dann mal einer macht, dann gibt es denen vielleicht schon einen gewissen Dämpfer und sie bekommen dann zumindest aufgezeigt, daß ihre Herumfahrerei anderen ein Dorn im Auge ist. Ich unterstelle ihnen ja nicht mal eine böse Absicht und daß sie gezielt andere belästigen wollen. Aber wenn die von selber da nicht draufkommen, daß sowas sehr störend sein kann, dann muß man es ihnen eben mal sagen.

Jetzt lasse ich es mal vorerst dabei bewenden und wenn es nicht besser oder gar noch schlimmer wird, dann erwäge ich weitere Schritte.

0

Nun, versuche es noch einmal mit gutem Zureden an die Jungs und reibe diesen mal den § 30 der StVO unter ihr Riechorgan:^^

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo/__30.html

Da steht in Absatz 1 u. a.:

Unnützes Hin- und Herfahren ist innerhalb geschlossener Ortschaften verboten, wenn andere dadurch belästigt werden.

Sind sie einsichtig ist gut, wenn nicht, dann ruf halt mal die Polente über die örtliche Nummer (nicht 110).

Denn jedesmal 20 € wollen die sicher auch nicht zahlen. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Franz577 30.03.2013, 08:42

Ja, im Guten wäre es mir sicher auch lieber.

Sollte man vielleicht mal ausdrucken und ihnen an ihre Maschinen heften oder ihnen gleich persönlich in die Hand drücken. Anscheinend wird das in den Fahrschulen nicht deutlich genug vermittelt und den Eltern dieser Rotzlöffel scheint es wohl auch egal zu sein.

Leider weiß ich nicht genau, wo die wohnen, aber das läßt sich in einem kleinen Ort schon rausfinden. Ich gehe auch schwer davon aus, daß die noch minderjährig sind. Da würde mich gerne mal die Reaktion der Eltern interessieren, wenn man diese damit konfrontiert.

Ich vermute, die haben diese Kisten zu Weihnachten bekommen oder sind gerade erst 16 geworden, denn man kann grob sagen, daß das erst etwa seit Weihnachten letzten Jahres so geht.

Mein Vater hätte mir jedenfalls schon den Marsch geblasen, wenn andere Anwohner sich bei ihm derartig über mich beschwert hätten.

0

1.) Hast du die Jugendlichen schon mal versucht anzusprechen? Wie haben die reagiert?

2.) Was ist das für ein Grundstück? Um darauf zu fahren bräuchten die sicherlich eine Genehmigung des Eigentümers.

3.) Wenn die das nächste Mal auftauchen rufst du die Polizei an und schilderst was vorfällt. Ob dann in dem Moment dafür eine Streife zur Verfügung steht kann man vorher nicht wissen, aber Sinn macht es auf jeden Fall. Kennzeichen und äußere Erscheinung zu notieren kann auch sinnvoll sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Franz577 29.03.2013, 23:11
  1. Ja, heute erstmalig. Da war ich mal vorm Haus, als sie gerade wieder vorbeifuhren. Sonst erwischt man sie ja kaum. Aber sie sind sich natürlich keiner Schuld bewußt und sagten "Wir machen doch gar nix". Aber das geht schon seit Monaten so und die fahren auch bei jedem Wetter. Manchmal frag ich mich, ob die überhaupt noch ganz dicht sind und keine anderen Hobbies haben.

  2. Das ist eine Wiese. Eigentlich Baugrund, aber noch unbebaut. Ob die den Eigentümer kennen und womöglich sogar dessen Genehmigung haben, kann ich nicht sagen. Aber vorstellen kann ich es mir ehrlich gesagt nicht.

  3. Wäre denkbar. Wenn nun die Polizei kommt und die mal zur Rede stellt, liegt die Vermutung natürlich nahe, daß ich derjenige gewesen sein könnte, der sie gerufen hat. Man will ja keinen Ärger in der Nachbarschaft, aber irgendwann ist das Maß auch mal voll.

0
Reiswaffel87 29.03.2013, 23:17
@Franz577

Ich kann deine Bedenken verstehen. Du hast aber vermutlich nur die Wahl zwischen Nichtstun bzw. Abwarten oder dem Anruf bei der Polizei. Diese wird allerdings auch nicht viel unternehmen können, außer mal routinemäßig die Personalien zu überprüfen und eine Ermahnung auszusprechen.

0

Ihr lasst den Jugendlichen doch bald überhaupt keine Freiheiten mehr oder? Was wollen wir denn den noch alles Verbieten? Sollten wir nicht froh sein das sie sich alleine Beschäftigen? und nichts anstellen wie Sachbeschädigung oder irgendwelche Streiche? Ps: Polizei wird dir nichts bringen, muss man erstmal beweisen das das ohne grund war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Franz577 05.12.2016, 08:07

Ach komm, jetzt tu nicht so, als ob die Jugendlichen nicht genügend Freiheiten hätten! Denen geht es doch heutzutage so gut wie nie zuvor, sie haben alles was sie brauchen und leben oftmals wie die Maden im Speck.

Und die Freiheit eines jeden einzelnen hört immer genau da auf, wo sie die Freiheit eines anderen einschränkt oder ihn über das normale Maß hinaus belästigt.

Soll man sich jetzt etwa noch über den Lärm der Mopeds freuen, weil die Jugendlichen sonst nichts anstellen (was man außerdem gar nicht weiß)?

Die haben keine Sachbeschädigungen oder sonstige Streiche zu machen, so einfach ist das!

Und wenn man sich als Jugendlicher nicht anders beschäftigen oder toll finden kann, als mit überlauten Mopeds in den Städten vor Straßencafés auf und ab zu fahren, dann ist das äußerst traurig und armselig!

Sowas hatten Jugendliche zu früheren Zeiten auch nicht und sie haben überlebt!

0

Polizei rufen. Sich auf die Lauer legen, Blitzfoto machen, anzeigen mit Hilfe des Nummernschildes, dann werden die Kisten einkassiert wegen Manipulation am Auspuff, fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Franz577 29.03.2013, 23:16

Ob die Dinger manipuliert oder frisiert sind, das kann ich nicht sagen. Sie haben jedenfalls normale Nummernschilder, keine Moped-Kennzeichen. Es müssen also ohnehin schon schnellere Maschinen sein mit mindestens 125cm³, nehme ich an.

Fotos machen wäre möglich, aber welche Beweiskraft hat das? Das zeigt sie ja nur beim Vorbeifahren, aber es geht nicht draus hervor, wie oft sie schon vorbeigefahren sind.

Wenn die Polizei kommt und die aufhält, können sie ja abstreiten, hier ständig auf- und abzufahren. Und die Polizei wird sich wahrscheinlich auch nicht stundenlang irgendwo verstecken, um die zu beobachten. Da müßte man sich dann schon mit Nachbarn zusammentun, die allesamt bezeugen, daß die dauernd herumfahren.

Oder welche Möglichkeit gäbe es noch?

0
schwarzerkicker 01.06.2013, 16:06
@Franz577

Lass es einfach, das sind pubertäre Jungs, irgendwann wird das denen auch zu blöd/zu langweilig. Hast du in dem Alter keinen (anderen) Blödsinn gemacht? Natürlich nicht ...

0

Was möchtest Du wissen?