Was tun gegen Stimmungsschwankungen (NICHT PMS)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Depressionen.... diagnostiziert von? Internet oder ernstzunehmendem Mediziner?

Man muss sich selbst motivieren, darf nicht immer gleich eine Krankheit ahnen, wenn mal gar nichts klappen will.

Du bist scheinbar nicht in der Lage, Dich zu konzentrieren, lässt Dich sofort ablenken und suchst da jetzt nach einer Erkrankung.

Sortiere mal Deinen Kopf, bewege Dich an der frischen Luft, laste Dich aus ohne Dich zu überlasten.

Ich hab das schon seit Jahren und ist eigentlich recht offensichtlich (auch für Andere), ist also keine "oh ich bin so Depressiv"-Phase wie es heutzutage in ist. Diagnostiziert wurde es noch nicht, dafür wurde Soziale Phobie von meiner Hausärztin bestätigt. Da ist die Depr. sozusagen im Packet mit enthalten ;)

Ich mach 1x die Woche Kraftsport.

Kopf sortieren geht nicht so einfach. Und ja, ich lasse mich schnell und leicht ablenken. Ich erwähnte ja meinen Verdacht auf ADS (dass wahrscheinlich alles davon kommt, also die SP und die Depris)

0

Du hast mit Sicherheit manische Depressionen. Das sind Depressionen, d.h. dann bist du todtraurig, lustlos und kannst nachts nicht schlafen.

Und das manische daran ist, das du dann wieder Phasen hast, da geht es dir gut und du kannst auch viel unternehmen.

Leider werden diese Phasen immer laenger und auch schlimmer, wenn sie nicht von einem Facharzt behandelt werden.

Eine Depression ist eine ernstzunehmende Krankheit und du wendest dich am besten an einen Psyschotherapeuten oder an einen Psyschologen. Auch der Hausarzt kann dir zunaechst einmal weiterhelfen bis du einen ersten Termin bei einem Facharzt hast.

Es gibt sehr gute Medikamente gegen diese Depressionen.

Der Körper muss einen bestimmten Rhythmus haben, da geht es schon mal los.
Man kann nicht einfach, bloß, weil man mal Lust dazu hat, mal nachts arbeiten.
Dann gerät alles durcheinander.
Auch muss man regelmäßig essen. Wie sieht es da bei Dir aus?
Man verlangt stets Höchstleistungen vom Körper. Aber was tut man ihm selber Gutes?
Isst und trinkst Du ausreichend? Bewegst Du Dich genug?
Schaffst Du auch mal einen Ausgleich, nämlich gar nichts tun oder Dich selber so
ablenken, dass man mal abschaltet und an gar nichts denkt? Machst Du
Sport oder hast Du ein Hobby?
Sicher ist jeder mal deprimiert, wenn nicht alles so klappt, wie man es sich
vorstellt. Aber man muss dann vielleicht auch mal ein bisschen in sich gehen.
Mal überlegen: was will ich eigentlich, mir geht es doch sonst gut. Ich habe alles.
Ich muss auch mal zufrieden sein.

Was möchtest Du wissen?