Was tun gegen stark beschlagene Fenster?

3 Antworten

hallo Sabrina, Deine Wohnung ist entweder zu feucht oder die Fenster sind schlecht isoliert (einfach verglast) Eventuell trifft auch beides zu. Das Entfeuchten ist allerdings ein Problem, weil zuerst festgestellt werden muss, wo die Feuchtigkeit herkommt. Erst danach kann man an das Abstellen der Ursache gehen. Ein Entfeuchter behebt die Ursache nicht, lindert aber das Problem. Beim Isolierproblem helfen m. E. nur neue d. h. besser isolierte und wärmegedämmte Fenster und ist Sache des Eigentümers (Vermieter). Bei einer selbstgenutzten Eigentumswohnung musst leider Du selbst "in den sauren Apfel beißen".

Kauf dir nen Luftentfeuchter, überprüfe die Isolierungen der Fenster und Türen, ab und zu mal lüften!

Heizen! Das Raumklima muss trockener werden. Ich kenne das Problem bei den Dachfenstern in meinem Bad und bei einer schlecht geheizten Abstellkammer. In anderen, gut geheizten und nicht wie im Bad feuchten Räumen habe ich dagegen kein Problem. Im Auto kennt man das auch so ähnlich: Wenn innen die Scheiben beschlagen, muss man auch sofort die Heizung aufdrehen! Auch Raumentfeuchter kann helfen. Ansonsten empfiehlt es sich, regelmäßig kurz zu lüften, aber kein Dauerkippen.

Falls das Problem dadurch wirklich nicht behoben wird, würde ich tatsächlich mal mit dem Vermieter reden.

Was möchtest Du wissen?