Was tun gegen ständiges Nasenbluten? Erst ewig nichts und dann bekomm ich keine Ruhe.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

geh mal zum hals nasen ohrenarzt meine schwester hatte das auch sie wurde unter leichter narkose behandelt man hat die adern in der nase verödet so das das ständige nasenbluten aufgehört hat brauchst keine angst haben das merkst du nicht sie hatte keine schmerzen

Hab ich auch gemacht, nachdem Nasenöl, etc. nicht geholfen hat.

Seitdem keine Probleme mehr.

0

Geh zum HNO Arzt und lass das geplatzte Blutgefäss veröden. Das tut nicht weh, sieht nur furchterregend aus. Die Nase wird mit einer getränkten Watte und Spray betäubt. Dann wird mit einer Art Lötkolben die offene Stelle vernarbt. Das geht dann ganz schnell. Danach musst du die Nase für 2 Wochen gut salben. Dann hast du Ruhe. Beim Nasenbluten kann man auf einen Schlag 500 ml Blut verlieren, man hat also wirklich Grund, das zu beheben. Gute Besserung!

Ich habe das auch ) Das nervt manchmal ganz schön, aber mir wurde irgendsoein Nasenöl verschrieben, aber das hat gar nichts geholfen, ich würd es mir wirklich veröden lassen... habe ich auch bald vor ;)

Was möchtest Du wissen?