Was tun gegen Schwindel, Übelkeit und Erbrechen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es macht absolut keinen Sinn bei Erbrechen Medikamente zu geben. Sie werden in der Regel eh nur in die Kanalisation gespült.

Erbrechen erleichtert den Magen von Dingen die er gerade nicht brauchen kann, die uns schaden. Es ist ein natürlicher Schutz. Störend, gerne auch mal schmerzhaft. Aber nicht ohne Grund.

Gründe gibt es eine ganze Menge. Sie kann was Falsches gegessen haben. Das will dann raus. Sie kann sich sehr aufgeregt haben ohne es bewusst wahrzunehmen. Dann reagiert der Körper von Natur aus gerne mal so. Es kann eine beginnende Krankheit sein. Da gibt es eine ganze Palette. Von einer einfachen Erkältung über die durchaus gefährliche Grippe bis hin zu Kreislaufgeschichten welche sowohl vorbeigehen bis behandelbar sind und Verdauungsproblemen.

Ich habe keine Glaskugel. Aber es macht viel Sinn für Ruhe zu sorgen, Dunkelheit hilft in der Regel, nasse Tücher aufhängen um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen macht Sinn bei diesen Temperaturen. Nach dem Erbrechen Wasser, bestenfalls Mineralwasser mit ein wenig Salz drin trinken. So viel es geht. Danach ruhig so lange den Magen entlasten auf diesem Weg bis die Geschichte aufhört.

Ich habe das früher jeden Monat für 12 Stunden gehabt. War hormonell bedingt. Die Mittel um das abzustellen wurden dann nicht ohne Grund vom Markt genommen. Es soll heute Vergleichbare geben. Ich nahm sie erst nach über einem halben Jahr und hormoneller Einstellung welche nicht zum Erfolg führte.

Unruhe ist normal in so einem Fall. Sich bewegen hilft schlicht den Vorgang so zu beschleunigen dass so bald als möglich Alles raus kommt.

Sinn macht es auf die Körpertemperatur zu achten falls es sich um eine ernsthafte Krankheit handeln sollte. Der dann aufgesuchte Arzt kann mit den Temperaturen was anfangen.

Abzuraten ist von Kamille, bei Pfefferminze als Tee kann es zu Unverträglichkeiten kommen in so einem Fall. Dann eben einen anderen Tee wie Fenchel, Kümmel, Thymian, Salbei, Anis schadet nicht ebenso wie Zimt, Sternanis, Koriander. Gibt es das eine oder andere Gewächs nur als Gewürz im Haus so lässt sich das durchaus aufkochen. Sinnvoll ist es vorher mal die Nase dran zu halten. Besteht eine Abwehr diese ruhig ernst nehmen. Der Körper meldet schon was er nun gebrauchen kann. Wird ein Gewürz als Tee aufgekocht bitte 10 Minuten ziehen lassen. Ingwer kann auch versucht werden wenn der da ist.

Es gibt ja Menschen denen fällt standardmäßig ein "zum Arzt gehen". Das ist oft so flüssig wie ein Kropf. Ein Arzt ist kein Gott. Medikamente sind jetzt eh für die Katz. Es sei denn sie werden intravenös verabreicht. Und da sollte vorher eine Diagnose vorliegen. Manche Ursache lässt sich aber nicht im Vorbeigehen diagnostizieren. Deshalb neigen manche Ärzte dazu den Rezeptblock auszufüllen, ihre Pauschale zu kassieren und gut ist für sie.

Hat sich der Körper beruhigt gut einen Tag nur Tee und Zwieback. Danach z.B. Haferschleim. Der wird bitte sehr gut gekocht, also gut 10 Minuten kochen lassen bei kräftigem Umrühren. Kann mit Wasser oder Mich, auch mancher Saft von Voelkel lässt sich kochen. Etwas Salz rein nicht nur für den Geschmack. Weiter hilft eine selbst gemachte Hühnerbrühe. Dazu reicht es aus Hühnerklein aufzukochen, gut kochen zu lassen, mit ausreichend Salz, etwas Pfeffer, ruhig etwas Muskatnuss und Knoblauch wenn es nicht zu Ekel führt.

Hier und da hilft ein Spaziergang im Wald. Der Mensch sollte es kaum glauben. Aber in der Luft sind dort viele nützliche Stoffe. Und wenn der Mensch schon unterwegs sein muss schadet es dann nicht wenn der Weg nicht zu weit ist. Ein wenig vom Weg weg lässt sich auch in Ruhe erbrechen. Flüssigkeit in dem Fall mitnehmen.

StoneCold0x0 22.06.2011, 12:45

Danke für diese komplexe Antwort

0
dawala 22.06.2011, 13:20
@StoneCold0x0

Zusatz:

Geht die Temperatur über 39,5° bitte sofort einen Arzt aufsuchen unabhängig von Uhrzeit und Wochentag! Es könnte sich dann auf alle Fälle um eine echte Grippe handeln. An der sterben jedes Jahr mehr Menschen als an EHEC.

Zur Brühe lässt sich gekochter Reis reichen. Separat macht Sinn. Dann kann das Mensch selbst bestimmen wie viel vertragen wird.

Danke für die Bewertung

0

Aspirin C, Tomaphyrin und Ruhe können Wunder wirken, wenn der Zustand trotzdem länger anhält, zum Hausarzt gehen!

Kein Alkohol, viel Wasser und Schlaf. Beim erbrechen versucht er Körper sich selber zu reinigen, also eher was gutes, solange er (der Körper) das selber noch kann.

Laß Tropfen und Tee weg. Die Tropfen helfen nichts und der Tee ist für die betroffene Person meist unanagenehm und wirkunkslos. Hausmittel: wirkt schon, abwarten.

Das kann viele Ursachen haben, wenn das anhält würde ich auf jeden Fall mal zu einem Arzt. Evtl. auch nur normale Symptome einer Magenverstimmung.

lemny 22.06.2011, 12:17

auf jedenfall sollte sie vielleicht zum arzt gehen wenn es nicht besser wird. es könnte auch sein dass sie was falsches gegessen hat. oder sie hat eine mageninfetkion das hatte ich auch mal gehabt da hatte das wetter verrückt gespielt

0

Hausmittel: Geh zum Arzt! Nicht liegen ist gar nicht gut. Unbedingt viel Trinken.

Deftiger Magen-Darm- Infekt. Sie soll sich jetzt anziehen und zum Arzt gehen oder ihn anrufen.

Oh je,von-bis,alles möglich.Wenn sie nicht selbst zum Arzt kann,anrufen,die machen auch Hausbesuche.

StoneCold0x0 22.06.2011, 12:23

Ich habe sie eben gefragt ob ich ein Arzt anrufen soll, sie will aber erstmal Abwarten. Da ich Dörflich wohne ist es auch schwer einen zu finden der kommen könnte.

0

Was möchtest Du wissen?