Was tun gegen Schwindel bei Rauchentzug?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei mir ist es heute der 10.tag und ich fühle mich immer noch wie besoffen.....ich denke es liegt daran,das der körper sich erstmal drauf einstellen muß,ohne nicotin klarzukommen....ausserdem glaube ich das es was mit dem niedrigem blutdruck zu tun hat...also ich warte jetzt noch mal ab und wenn es nicht besser wird,geh ich zum arzt....würde ich dir auch raten...!

Kompliment! Und der Schwindel ist eine Entzugserscheinung. Dazu kommt auch noch der "Kopf". Du denkst sicherlich bei jeder Gelegenheit: ach, jetzt könnte ich eine rauchen oder früher habe ich in dieser Situation geraucht. Versuche stark zu bleiben. Das geht ohne ernste Schäden vorüber

glückwunsch, das ist ganz normal (bin selber raucher)das ganze spielt sich in deinem kopf ab. dein schwindel ist nur eine täuschung oder eine ausrede um wieder eine zu rauchen. bei mir ist es umgekehrt, wenn ich 1 tag nikotinfrei bin ,dann wieder eine rauch wird mir schwindelig.du musst viel obst essen besonders viel äpfel.in äpfel ist ein stoff ,der sich mit nikotin nicht verträgt und dir über den entzug hilft.

Sehr gute Antwort! DH! Es spiel sich wirkich alles im Kopf ab!

0
@Harryguenni

das beste beispiel ist das autogenetraining,du liegst dort,dir wird vorgesagt deine arme werden schwer ,ganz schwer ,du stellst dir das in gedanken vor und sagst das 10x. deine arme werden so schwer das du sie nicht mehr anheben kannst oder nur mit sehr viel kraft. und so kannst du das vergleichen.

0

Was möchtest Du wissen?