Was tun gegen Schmerzen nach Dehnen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey :)

Spontan würden mir zwei mögliche Ursachen einfallen:

1) Wenn du dich vor dem Dehnen nicht durch leichte Übungen (z.B. Laufen, Armkreisen,...) schonmal warm machst, werden die Muskeln stark beansprucht. Es kann sein, dass du das während des Dehnens nicht bemerkst, aber später sind die Schmerzen dann natürlich da.

2) Auch möglich wäre es, dass du die Dehnposition einfach zu lange hälst. 30sek bis 1min reichen vollkommen aus und danach solltest du die Muskeln erst einmal wieder lockern. Natürlich kannst du danach nochmal eine Runde machen, oder auch zwei, aber dann sollte genug sein. Wenn man 10min durchgehend im Spagat sitzt, reizt das natürlich.

Schmerzen, die eine Woche lang anhalten, sind aber schon nicht ohne. Wenn ich selbst stark überdehne oder durch mehrtägiges starkes Dehnen überlaste, halten die Schmerzen allerhöchstens 2-3 Tage an. Sollte es nicht besser werden, wäre es sinnvoll, das Dehnen erst einmal so lange ruhen zu lassen, bis jemand (Arzt, Trainer) herausgefunden hat, woran es liegt und was du dagegen tun kannst.

LG

Hallo :) Die Frage ist zwar schon ein bisschen älter aber ich antwortete trotzdem mal. Wir dehnen uns im Tanzen (Gardetanz) jede Woche im Training und anfangs hatte ich auch an den Tagen danach immer schmerzen, die auch knapp eine Woche angehalten haben. Irgendwann habe ich angefangen, mich zwei bis drei Tage nach dem Training zuhause nochmal zu dehnen, und die Schmerzen sind wirklich besser geworden! Ich habe einen Tag nach dem Training trotzdem noch Schmerzen, aber definitiv nicht so extrem und langanhaltend wie früher. Ich hoffe ich konnte dir oder anderen mit dem selben Problem ein wenig weiterhelfen :)

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Also ich habe mich um den Spagat zu schaffen jeden Tag 40 min gedehnt und hatte danach nie Schmerzen! 

Das ist echt komisch! 

Es gibt aber auch Menschen die den Spagat nie schaffen werden! 

Dein Körper hat vielleicht einfach nicht die Beschaffenheit dazu und "warnt" dich schon mal vor! 

Das ist aber nur eine Vermutung von mir! Frag doch mal deinen Trainer! 

Mir würde nur noch einfallen, dass dein Körper das häufige dehnen noch nicht gewöhnt ist und deswegen meckert! 

Hast du eine sportliche Vorgeschichte, denn ohne ist dein Körper noch weniger auf sowas eingestellt? 

Dein Alter spielt auch noch eine Rolle! Jüngere lernen den Spagat einfach besser als Ältere 

LG Kyria8

Ich bin 15 und kann den spagat mit rechts schon nur mit links fällt es mir etwas schwer

0

Überdehnung trotz Aufwärmen und vorsichtigem Dehnen?

Hallo,

Ich hatte vor ca. einem halben Jahr Lust mir selbst einen Spagat beizubringen. Daher habe ich angefangen, mich jeden Tag zu dehnen (ich habe dafür Videos im Internet gefunden, die wirklich sehr hilfreich waren). Ich habe auch tatsächlich einen Spagat geschafft (Frauenspagat) und war sehr froh :) Leider hatte ich in den Ferien, die daraufhin kamen, kaum Zeit, mich zu dehnen und habe es auch bisschen vernachlässigt. Nun habe ich vor ungefähr einer Woche versucht, wieder einen Spagat zu machen, und war sehr schockiert, da ich nicht einmal mehr ansatzweise hinunterkam. Naja, das kann ich noch verstehen, denn ich denke mal wenn man nichts macht dann verlernt man das auch wieder. Ich habe aber nicht aufgegeben und habe es nocheinmal ausprobiert, wieder gedehnt. Doch, und dabei komme ich auch zu meiner Frage, ging es nicht mehr so leicht wie früher, ich habe mich ständig, obwohl ich mich sehr gut aufgewärmt habe und seeehr vorsichtig war beim Dehnen (wenn ich versucht habe, einen Spagat hinzubekommen, bin ich nur so weit runtergegangen, dass es nicht mal minimal weh tut) überdehnt/ meine Beinmuskeln gezerrt. Und das war jeden Morgen, nachdem ich mich abends/mittags davor gedehnt habe, der Fall. Eine Freundin hat auch angefangen, sich selbst einen Spagat beizubringen, sie dehnt sich ständig (täglich) und hat sich noch nie überdehnt. Nun bin ich heute morgen wieder mit diesem unangenehmen Gefühl der Zerrung in den Beinen aufgewacht und bisschen frustriert. Ich habe das Gefühl, ich schaffe keinen Spagat mehr, und ich überdehne mich immer...

Hätte irgendwer vllt nen Tipp, wie ich die Überdehnung vorbeugen kann/ vllt mache ich irgendwas falsch (?) und ob ich irgendetwas machen kann, dass die Zerrung schneller vorbeigeht? Vllt bin ich auch einfach zu blöd dafür, mich richtig zu dehnen? Ich weiß auch nicht ob ich noch weitermachen soll, denn wie gesagt ist das sehr frustrierend. Ich hoffe es gibt hier irgendwelche „Dehnbegeisterten“ die mir irgendwie helfen können...

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?