Was tun gegen schlechte Mathe, Physik und Chemienoten in der 11ten Klasse?

9 Antworten

Da du es bis in die elfte Klasse geschafft hast, gehe ich davon aus, dass du die Fähigkeiten dazu hast, diese Fächer zu verstehen.

Wichtig ist daher, dass du auch etwas an Interesse an den Fächern mitbringst - ein ganz wichtiger Punkt! (Stelle dir Mathe-Aufgaben wie Rätsel-Lösen vor, vielleicht steigert das dein Interesse)

Nachhilfe kann dir dabei helfen, muss aber nicht. Nachhilfe ist eher dann sinnvoll, wenn du dabei vor allem selbst Aufgaben löst und dir erst dann weitergeholfen wird, wenn du (schon länger) an einem Problem anstehst. Eine selbstständig gelöste Aufgabe ist mehr wert als unzählige abgeschriebene Lösungen! Siehst du dir nur Nachhilfe-Videos an (beispielsweise auf Youtube), so ist das eher passives Lernen. Aber gerade in Mathe ist aktives Lernen sehr wichtig!

Am besten ist (altmodisches) Lernen. Stift und Zettel und ein gutes Buch mit Aufgaben.

Falls du unbedingt im Internet lernen möchtest, sieh dir auch Seiten an, wo du nicht nur Videos ansiehst (zu passiv). Beispielsweise http://www.mathe-online.at oder http://www.schlauerlernen.de und viele andere. Dort findet man auch Aufgaben zum selber lösen (interaktiv).

Das Wichtigste ist: Gerade in Mathe muss man viel Üben! Ist man interessierter, so merkt man sich vieles viel leichter.

Ich war früher schlecht in Mathe und damit einhergehend auch in Physik. Das hat sich allerdings ganz schön geändert. Ich habe mir damals eingestanden dass ich viel weiter vorne mit dem Lernen anfangen muss. Keine Lücken lassen. Immer kritisch hinterfragen was du verstehst und was nicht. Und wenn du dafür Themen aus der 7. Klasse wieder ausbuddeln musst, dann ist es halt so. Frustration beim Lernen ist normal. Wenn du diese allerdings akzeptierst und trotzdem immer wieder versuchst aus verschiedenen Perspektiven über die Sache nachzudenken, wirst du Erfolg haben. Je mehr du verstehst umso einfacher wird es auch nachher neue Dinge zu verstehen. Viel Erfolg!

Mathe und Physik kann man nicht lernen.

Chemie schon!!!

Mathe und Physik muss man verstehen lernen. Wie das geht? Durch ständiges Wiederholung und Hinterfragen!

Mach die Aufgaben immer wieder, bis sie sitzen. Und bau die Aufgaben in dein reales Leben ein.

Z.B. Mathe: Kurvendiskussion. Hast du einen Berg in deiner Nähe? Finde durch Berechnung seinen Hochpunkt raus.

Physik: Fahr Zug. Die Steckenposten haben eine definierte Strecke und die Zeit kannst du messen. Berechne Geschwindigkeit und Beschleunigung am realen Objekt. Mach danach ein Kurvendiagramm und wende die Mathematik für weitere Kurvendiskussion an,

Oder bastel dir ein Pendel und schau was passiert, wenn du es anschubst oder wo es seine Energien umwandelt.

Sei kreativ bei solchen Sachen.

Und vor allem: interressiert!!!

Nachhilfe geben - wie viel Geld kann ich verlangen?

Hallo,

ich gebe meiner kleinen Nachbarin Nachhilfe und weiß leider nicht wie viel ich verlangen kann, bzw. verlangen soll.

Sie ist 12 Jahre alt und geht zur Zeit in die 2. Klasse auf einer MIttelschule. Wir sind aus Österreich, falls nun was mit Unterschied zwischen Hauptschule, Realschule, etc kommen sollte. Wir haben hier nur Mittelschule und Gymnasium.

Ich habe ihr schonmal Nachhilfe gegeben, da war sie aber 9 Jahre und in der 4. Klasse Volksschule/Grundschule. Da habe ich 5 Euro bekommen, weil der Stoff ja auch nicht wirklich anspruchsvoll war.

Das Fach ist Mathe, falls das einen Unterschied machen sollte. Ich habe mir gedacht, dass ich 7 oder 8 Euro verlange, findet ihr das passt? Oder sollte ich mehr nehmen, oder weniger?

...zur Frage

Von Gesamtschule (EF) auf Berufskolleg

Hey, ich bin momentan in der EF einer Gesamtschule, wäre es möglich das ich Ende dieses Halbjahres auf ein Berufskolleg wächseln könnte und da dann mitten drinn einsteigen könnte ? Oder kann ich das nur zu Schuljahres Beginn und müsste dann die elfte Klasse dort wiederholen ?

...zur Frage

Wie viel nehmt ihr als Schüler für Nachhilfe?

Hallo,

Meine Lehrerin hat mich gestern darauf angesprochen, ob ich nicht Mathe Nachhilfe geben würde, da sie eine Schülerin kennt, die eine sucht. Ich komme im August in die Oberstufe, also 11. Klasse, werde dort auch Mathe-Leistungskurs nehmen. Die Schülerin ist in der 7. Klasse. Was würdet ihr an Geld nehmen, bzw. was nehmt ihr?

...zur Frage

Sitzen bleiben ja nein?

Hallo Leute ich gehe in der 6 Klasse auf einer Gesamtschule in Nrw und mein Zeugnis ist schlecht 5 in Mathe bald komme ich in die 7 Klasse und ich habe Angst das ich nicht in die 7 komme.

...zur Frage

Als Realschüler einem Gymnasiasten Nachhilfe geben?

Hallo, ich bin in der 9. Klasse einer Realschule und würde gerne 2 Jungen (die aufs Gymnasium gehen, 5. und 6. Klasse), Nachhilfe in Mathe und Deutsch gehen. Was meint ihr dazu? Das würde doch klappen, auch wenn ich nicht auf dem Gymnasium war?

...zur Frage

Fragen zu Nachhilfe geben!

Hallo- ich würde sehr gerne ein bisschen Geld mit Nachhilfe verdienen. Ich bin in Klasse 8 und meine Noten sind außer in Mathe und Latein 2-3, in den Fächern werde ich natürlich keine Nachhilfe geben...^^ In Deutsch stehe ich 2+ und in Mathe in der Grundschule hatte ich nur 1-en... Nun möchte ich gerne wissen, ob ich mich als Nachhilfe in Mathe für die Grundschule bewerben soll und Deutsch für Sekundarstufe 1 und Grundschule. Was haltet ihr davon? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?