Was tun gegen Schlafstörungen/einschlafproblemen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lege dich ins Bett und entspanne deinen Körper ganz bewusst: stelle dir vor du lässt dich in eine Wolke sinken, "kontrolliere" jedes Körperteil von Kopf bis Fuss ob alles ok ist (ob nichts stört/unangenehm ist). Dann mache folgende Atemübung: langsam einatmen... Luft anhalten... langsam ausatmen... Luft anhalten etc, dabei zählst du jeweils bis drei. Die Atmung entspannt und das Zählen lenkt ab. Mit etwas Übung hilft das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von James1207
09.02.2017, 19:31

Danke für den Tipp .:)

0

Oh das kenne ich. Teilweise wurde es bei mir 4 Uhr morgens, und danach bald wieder auf und zur Arbeit.

Ich habe auch so homöophatische Medekamente ausprobiert, welche allesamt nicht wirkten.

Ich hab mir letztens das Buch: mach mal Platz im Kopf gekauft. Dort war eine Einschlafmeditation beschrieben. Ich hab dies ausprobiert und es hat sehr gut funktioniert....

Vielleicht währe dies ein Versuch wert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von James1207
09.02.2017, 19:29

Das ist eine super Idee. Danke :)

0

Calmy hevert ( Globuli )....eine Zeit lang - probiers mal aus , ist einen Versuch wert .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von James1207
04.02.2017, 00:36

Schlaftabletten? Bin da eher etwas vorsichtiger. Hab heute in der Werbung was von Hoggar Night gesehen und mich sofort erkundigt. Bin eher abgeschreckt als ich das alles gelesen habe :D

0
Kommentar von James1207
09.02.2017, 19:29

Achso, ja. Einen Versuch ist es wert, Danke :)

0

Gibt es eine bestimmte zeit wo du immer einschläfst oder brauchst du einfach die drei Stunden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von James1207
04.02.2017, 00:26

Also am Wochenende brauch ich nicht so lange. Eher maximal 15-20 Minuten wenn es hoch kommt. Bin abends auch immer müde, aber irgendwie klappt es mit dem schlafen halt nie. Ich muss in der Woche schon den tv um 20:30/21 Uhr ausmachen, damit ich dann so gegen 22/23 Uhr mit Glück schlafe. Also wie gesagt, das ist nicht JEDEN Abend so, aber halt wirklich öfter.

0
Kommentar von James1207
04.02.2017, 00:30

Woanders schlafen ist auch eher immer ein Abenteuer. Fühle mich zwar wohl, aber kann einfach woanders noch weniger einschlafen als eh schon :D total merkwürdig.

0

na da hast du schon einen Hinweis am WE bist du entspannt und ausgeglichen aber in der Woche nicht wie ist es im Urlaub?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von James1207
04.02.2017, 00:33

Bin auch unter der Woche ausgeglichen wie ich selbst finde. Arbeit läuft wunderbar und fühle mich pudelwohl. In den Ferien (studiere aber hab zur Zeit 6 Monate Praktikum) kann ich mal so mal so einschlafen. Gibt Tage da schlaf ich innerhalb 10 Minuten ein, dann aber wiederum Tage, wo ich wesentlich länger brauche. Habe mir dann auch immer notiert wann ich nicht gut schlafen konnte, und hab dann geguckt ob an dem Tag etwas komplett anders war, irgendwas negatives passiert ist oder so, aber NICHTS war anders. Mh

0
Kommentar von andrs1979
04.02.2017, 00:38

Musik über Kopfhörer hast du bestimmt schon probiert, Arztbesuch wäre glaub ich angebracht

0
Kommentar von James1207
09.02.2017, 19:30

Und was machen die dann mit mir ? :D weißt du das zufällig ?

0

Was möchtest Du wissen?