Was tun gegen Schimmel in ungeheizten Räumen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei Schimmel im Haus immer erst die Art bestimmen lassen
Das Temperaturspektrum der Schimmelpilze liegt zwischen 0 und 60 °C, die Optimaltemperatur zwischen 25 und 35 °C und die Maximaltemperatur zwischen 30 und 40°C. Besonders gefährlich sind die Spezies für den Menschen, die nach der Inhalation auch im Körper wachsen und gedeihen können (37 bis 39°C). Aus diesem Grund muss bei einem Schimmelpilzbefall in Haus oder Wohnung immer erst die Art bestimmt werden, bevor eine mögliche Gesundheitsbelastung abgeleitet werden kann. Für das Wachstum der Schimmelpilze kann der pH-Wert des Untergrundes zwischen 2 bis 11 (Optimalbereich zwischen 4 bis 7) liegen. Ihre Überlebensfähigkeit zeigen Schimmelpilze auch in Bezug auf den pH-Wert, da sie durch Ausscheidung von Stoffwechselprodukten diesen manipulieren und auf ihr Wachstum anpassen können. 

http://www.energie-fachberater.de/innenausbau/das-sind-die-ursachen-fuer-schimmel-im-haus.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Luftentfeuchter nicht hilft musst du die Ursache finden. Irgendwo scheint Wasser reinzukommen. Vergiss Duschen und auch die Menschen mit ihrer Transpiration nicht. Oder gelangt aus der beheitzten Wohnung viel Luft rein?

Unbeheizte Räume sollten nicht schimmeln, wenn sie trocken sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heizen und Lüften gehört immer zusammen, da nur warme Luft in der Lage ist, genügend Feuchtigkeit aufzunehmen, die man dann wieder hinaus lüften kann. Wenn dort keine Heizung ist, dann stell` zur Not einen E-Ofen auf. Ist zwar teuer, aber ansonsten wird das, nur mit dem Lüften, nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo liegt der Raum? (Keller, Anbau, Außerhalb)

Ist der Raum Unbeheizt oder habt ihr die Heizung einfach abgestellt?
Wie Lüftet ihr? (Stoßlüfte, Dauerlüften, Lüftungsanlage etc.)

Was ist in dem Raum? Woher kommt die Feuchtigkeit? (Wäsche, undicht, etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel lüften ist nicht unbedingt richtig.

Wie lüftest Du denn?

Wird der Raum nicht beheizt oder kann er nicht beheizt werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Schimmel nicht von Experten entfernt wird, schimmelt es immer wieder, da hilft auch kein lüften.

Also richten lassen, einen Heizlüfter kaufen, wenn sich in diesem Raum kein Heizkörper befindet und dann eben heizen und lüften.

Das wichtigste habe ich gerade noch vergessen: Gesundheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst den Raum.beheizen. Ansonsten kommt der Schimmel Immer wieder. Gerade wenn es schoen warm und feucht ist draussen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok Danke für die Infos. Ja ich glaube die Isolation ist einfach sehr schlecht. Es ist ein Schlafzimmer und morgens ist es immer feucht an der Stelle deshalb stelle ich immer einen Heizlüfter dagegen.

Die Nässe ist zurzeit besser, je kälter es draußen ist desto schlimmer ist es.

Aber eine Dauerlösung ist das alles doch auch nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?