Was tun gegen regelmäßige weiße Bläschen im Mund und auf der Zunge?

3 Antworten

Seit ich mich gesund ernähre, sport treibe und ab und zu mal warm und kalt dusche hab ich das nur noch sehr selten. Ergo muss das zumindest bei mir mit dem Immunsystem zu tun haben. Verletzungen an der Mundschleimhaut haben wohl auch damit zu tun. Da hast du mit der Spange natürlich nicht grad das große Los gezogen.

Genug gemoralapostelt... Was ich mache, wenn ich so ein Teil im Mund hab ist folgendes:

Ich nehme ein Q-Tip, also so n Ohrputzstäbchen, tu unverdünnte Essigessenz drauf und drücke das vorsichtig ein paar Sekunden genau auf die Apthe. Danach spül Ich den Mund aus. Das Zeug verätzt die Stelle, also möglichst präzise arbeiten.

Das mag rabiat klingen aber du hast zum einen eine Zeit lang ruhe weil die Stelle wie betäubt ist und zweitens dauert das Heilen von der Verätzung ein/zwei/drei Tage, hängt von deiner Wundheilung ab und erstaunlicherweise tut die Verätzung deutlich weniger weh. Danach ist ruhe, du hast also etwa 3 Tage den Schmerz statt 7 oder 8.

lg Mike

Aphthen sind wirklich eine unangenehme Sache und sehr schwierig zu bekämpfen. Das mit dem Bepinseln ist nur eine Symptombekämpfung, es hilft wenigstens ein bisschen. Die Aphthen können so schnell wieder verschwinden, sie sie gekommen sind. Da sie durch einen Virus verursacht werden, sind sie eigentlich nicht zu beeinflussen. Man sagt, sie werden durch Stress oder bei einer geschwächten Immunsituation vermehrt gesehen, bewiesen ist es aber nicht. Du kannst nur hoffen, dass sie eines Tages einfach weg sind.

hm .. ja ich hoffe schon jahre meine mutter hat das auch . und verzweifle schon dabei . habe so gut wie eine freundin und will nicht das sie das bekommt . ich habe es ihr noch nicht gesagt das ich den verdammtn scheiß hin und wieder habe . naja

0
@kone93

Wegen der Ansteckung musst du nicht Angst haben, das überträgt sich nicht so leicht. Es gibt Leute, die haben oft Herpesbläschen und der Partner nie. Also von daher: Entwarnung.

0

Moin,

ich empfehle regelmäßige Zahn-/Mundpflege nach dem Essen ggf. auch mit Zahnseide oder einer Munddusche. Wenn Du viel Obst ist, kann das passieren. Nach dem Verzehr von vielen Weintrauben bekam ich mal eine Aphte direkt auf der Zungenspitze. Entweder war das zuviel Fruchtsäure, oder die Weintrauben waren nicht gut abgewaschen. Achte darauf, dass alles was Du an Obst und rohem Gemüse isst immer abgewaschen ist. Du solltest beobachten, wann die Bläschen verstärkt auftreten und was Du vorher zu Dir genommen hast. Im Allgemeinen sagt man aber: Nichts Schmutziges in den Mund nehmen! Auch nicht die Finger. Deshalb soll man ja eigentlich auch vor dem Essen die Hände waschen. Und wenn die Aphten da sind, hat mir zumindest eine Mundspülung von Weleda aus der Apotheke geholfen, angewendet nach dem Zähneputzen und ohne Nachspülen. Oder Myrrhentinktur draufpinseln. Schmeckt zwar eklig, hilft aber auch. Alles sollte solange angewandt werden, bis die Aphten ganz weg sind.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Liebe Grüße

Susi

Was möchtest Du wissen?