Was tun gegen psychischen Durchfall? Brauche unbedingt Hilfe!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bekommst du denn jetzt im Alltag (wenn du außer Haus gehst) wirklich Durchfall, oder hast du "nur" Angst, dass es wieder passieren könnte...? 

Ich habe eher Angst das es wieder passiert und durch diese Angst passiert das dann. Teufelskreis :(

0
@DanceWiithYou

Mhh.. also wenn das wirklich nur passiert wenn du außer Haus gehst (und nichts ist wenn du zu Hause bleibst), dann läuft es wohl klar unter Angstörung mit psychosomatischen körperlichen Symptomen. Da muss man wirklich bei der Psyche ansetzen, mit Medikamenten die auf deinen Magen/Darmtrakt wirken sollen, verwirrst du deinen Körper höchtens noch mehr. Ich würde dir empfehlen eine Reha in einer Klinik für Psychosomatik zu machen. 

0

Ich denke schon, dass ein Psychologe dir da am ehesten weiterhelfen kann. Dieses "Schema", das deiner Angst zugrunde liegt, ist keineswegs selten. Es sind zwar oft auch Straftaten oder dergleichen, die sie hervorrufen, das ist aber vergleichbar mit deinem traumatischen Erlebnis. Vermutlich würde man versuchen, dich langsam wieder an diese Situation zu gewöhnen. Ich bin kein Experte, würde aber vorschlagen, du tastest dich langsam dort heran, begibst dich an fremde Orte mit dem Wissen, wo die nächste sanitäre Anlage ist, erkennst, dass die Angst unberechtigt ist und steigerst dich dann. Wie genau du das anstellst, solltest du definitiv mit jemandem besprechen, der sich auskennt.

Gelblicher/Heller Durchfall?

Hallo liebe Gemeinde. Habe seit mehreren Wochen jetzt schon einen relativ konstanten durchfall (ca. 9 Wochen). Darum wurde vor ca. 3 Wochen eine Magen- & Darmspiegelung gemacht, die befundlos ausging. Nun habe ich in den letzten Tagen wiedermal vermehrt Durchfall der eher hell bis gelblich ist und das verunsichert mich nun wieder. Laktoseintolleranz ist bekannt und ich richte mich danach. Der durchfall tritt besonders nach dem Essen auf. Während des Tages habe ich vermehrt Bauchgrummeln und leichte Schmerzen die aber nach dem Stuhlgang/nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Ab und zu wird mir plötzlich Übel, was auch nach kürzerer Zeit wieder verschwindet. Was soll ich nun tun...?

...zur Frage

Durchfall und Bauchschmerzen seit fast 2 Wochen

Hallo, Ich habe vor einer Woche euch schon mal gefragt , aber die typischen 'geh zum Arzt' Kommentare konnten mir natürlich nicht helfen. Also:

Vor ungefähr 2 Wochen fing das ganze Spektakel an. Ich bekam leichten Durchfall , der übers Wochenende verblieb. Am Montag wollte ich wieder los zur Schule, da ich dachte, ich wäre wieder gesund, doch ein starker Durchfall verhinderte dieses. Ich ging zum Arzt, der mir nicht ein mal etwas verschrieb. Lediglich der Satz 'Trink viel' kam aus seinem Mund. Also wurde ich für 2 Tage krank geschrieben. Über diese Tage wurde es immer noch nicht besser. Aus diesem Grund besorgte ich mir 'Immodium' Tabletten. Diese könnten vor erst meinen Darm stopfen, sodass ich vor erst nicht auf Toilette musste. Doch sobald die Tablette nicht mehr wirkte (ca. Nach 1 Tag) kam der Durchfsll wieder. Somit nahm ich jeden Morgen eine Tablette , damit ich immer hin etwas gesund die Schule besuchen konnte. Nun war die Woche zu Ende und übers Wochenende wurde das ganze noch schlimmer. Mittlerweile habe ich starke Bauchschmerzen und sobald ich etwas esse , kommt es nach ca 2 Stunden direkt als Durchfall wieder raus.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Das kann kein normaler Magen Darm mehr sein oder eine Unverträglichkeit.

Könnt ihr mir bitte helfen? Lasst bitte die 'Geh zum Arzt' Kommentare. Ich werde morgen nach der Schule wieder zum Arzt gehen, trotzdem will ich euren Rat zuerst haben.

...zur Frage

Durchfall/weicher Stuhl ohne Schmerzen?

Guten Morgen,

ich habe seit über einer Woche Probleme mit meinem Stuhlgang.

Seit 2 Wochen hatte ich mit Unterleibkrämpfen zu kämpfen aber mein Stuhl war soweit in Ordnung, jedoch kam dann Durchfall dazu.

Als ich dann anfangs letzter Woche zum Arzt ging wurde lediglich eine Nieren-Becken-Entzündung festgestellt und ich bekam ein Antibiotikum (einmalig zum trinken) und gegen den Durchfall bekam ich Loperamid.

Schmerzen und Durchfall waren ab Donnerstag dann nicht mehr vorhanden.

Heute ist Dienstag und seit gestern habe ich wieder ziemlich weichen Stuhl und das mehrmals am Tag. Schmerzen habe ich nicht.

Mein Hausarzt ist momentan leider 300 Kilometer entfernt und ich weiß nicht was ich tun soll. Kann mir jemand Tipps geben oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Es belastet mich sehr und macht mir auch irgendwo Angst da ich normalerweise nur Durchfall habe wenn ich krank bin... und dann verbunden mit Schmerzen.

...zur Frage

Histamin anfall?

Ist es normal bei einem schleichendem Histanminanfall zb wenn Ich um 20 uhr etwas Esse was ich nicht sollte aber sonst auch nie erwas war , und ich um 21 Uhr Schlafen gehe darauf um 1 Uhr aufwache mit Blähungen Durchfall und sehr Starken Schmerzen im gesamten Rücken und Brust bereich . Hat jemand auch solche Sympthome ? Bin dankbar für jede Antwort..

...zur Frage

Darmpilz schuld an Beschwerden?

Ich habe täglich Bauchkrämpfe und mehrmals die Woche Durchfall. Es ist soweit, dass ich Angst habe beim Autofahren, Angst habe in die Arbeit zu gehen, Angst habe generell mich aus dem Haus zu begeben. Ich bin 20 Jahre alt, und Hashimoto wurde bei mir als ich 10 war diagnostiziert. Ich habe bereits eine Darmspiegelung gemacht, bei der nicht viel rausgekommen ist außer eine Infektion durch einen weit verbreiteten Hefepilz Candida-albicans . Jetzt frage ich mich, ob meine Beschwerden mit dieser unbehandelten Infektion zusammen hängen ? Vl hat jemand Erfahrungen? LG

...zur Frage

Kann man Wehen von Bauchkrämpfen unterscheiden?

Hallöchen. Ich bin in der 25. SSW und mich plagen seit gut einer Woche Bauchkrämpfe. Also richtig schlimme Koliken, meist kommt einige Zeit später der Durchfall... Hab also richtige Verdauungsprobleme.

Meine Angst besteht einfach darin, das ich diese Bauchschmerzen nicht von Wehen unterscheiden kann, weils mein erstes Kind ist. Habt ihr da einen Tipp?

Mein Arzt ist der Meinung, ich hätte mir an irgendwas den Magen verdorben und ich solls erstmal beobachten.

Hat vielleicht noch jemand einen Tipp, was ich in der SS gegen Durchfall machen kann? Lopedium soll man ja nicht nehmen.

Danke schon mal für antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?