Was tun gegen plötzlich auftretendes Herzrasen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt darauf an, ob es sich um ein pysisches oder psychisches Leiden handelt.

Leidest Du an einer Herzerkrankung, nimmst Du Medikamente ein?

Auch Stress, Ärger, Depressionen können Herzrasen in Verbindung mit Panikattacken auslösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ini00 25.07.2016, 15:31

Ich habe eine zu dicke Herzwand und nehme auch Betablocker Aber wenn ich das Herzrasen bekomme kriege ich Panik ist ja auch klar

0
Samika68 25.07.2016, 15:36
@Ini00

Vielleicht sind die Medikamente der Auslöser für das Herzrasen - ich würde mich an den behandelnden Kardiologen wenden.

Gute Besserung!

0
Ini00 25.07.2016, 15:38

Naja das Problem ist als ich das erste mal Hezrasen hatte kam ich ins Krankenhaus dann haben die gesagt ich soll das Medikament nehmen aber ich habe trotzdem noch Herzrasen und das wundert mich

0
user8787 25.07.2016, 15:43
@Ini00

Evtl. muss die Dosis angepasst werden, manchmal ist auch ein Wechsel des Medis nötig. 

Stelle dich bitte deinem HA und / oder einem Kardiologen vor. 

0
Ini00 25.07.2016, 15:50

Danke für deine Antwort :)

0

Das kommt auf die Ursache an. Liegt bei dir z.B. ein Vorhofflimmern als Ursache vor, dann kann man das gezielt behandeln mit Medikamenten. Aber es gibt viele Ursachen dafür, genau klären kann das nur ein Arzt, am besten ein Kardiologe oder Internist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ini00 25.07.2016, 15:47

Der Kardiologe sagt bei mir ist alles okay bis auf das ich zu hohen Puls habe. Die im Krankenhaus haben gesagt ich habe zu hohen Blutdruck und eine zu dicke Herzwand. Zwei unterschiedliche Meinungen

0
Ini00 25.07.2016, 15:48

Wäre in diesem Fall nicht ein MRT ganz gut?

0
muckel3302 25.07.2016, 15:55
@Ini00

Am besten wäre erstmal ein Herzultraschall, um die Klappen zu beurteilen, Herzgröße usw. Ein MRT ist nur bei bestimmten Fragestellungen notwendig, z.B. wenn es um Entzündungsherde geht, Knotenbildung usw. Der hohe Puls und der hohe Blutdruck ist sehr negativ für deine verdickte Herzwand, da sie sich sonst weiter verdicken kann (das ist nicht reversibel). Du solltest versuchen deinen Blutdruck / Puls zu normalisieren mit entsprechenden Medikamenten, auch muss nach der Ursache geforscht werden. Wenn du mit den bisherigen ärztl. Meinungen unzufrieden bist, dann hole eine neue Meinung ein bei einem anderen Kardiologen. Im Internet findest du zu den meisten Kardiologen Erfahrungsberichte und Bewertungen. Ich hatte auch erst im dritten Anlauf eine gute Kardiologin gefunden.

0
Ini00 25.07.2016, 16:11

Okay danke für deine Antwort :)

0

Einen Termin mit einem Kardiologen machen und das abklären lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ini00 25.07.2016, 15:29

Habe ich schon der hat gesagt es ist alles in Ordnung

0
huldave 25.07.2016, 15:31

Dann gehe zu einem anderen und hole dir eine Zweitmeinung ein

0
Ini00 25.07.2016, 15:33

Danke für deine Antwort :)

0

Kommt darauf an, hast du es öfters? Ist dir dazu noch schlecht, schwindlig ..?

Wenn ja, dann ab zum Arzt bzw. ins Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und du hast auch keine anderen Symptome?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ini00 25.07.2016, 15:34

Nein nur in dem Moment Angst um zu kippen

0

Was möchtest Du wissen?