Was tun gegen permanente Bauchschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

auf keinen fall weiter tabletten nehmen, die nicht rein pflanzlich sind. tabletten und der ganze pharmazeutische mist (entschuldige die ausdrucksweise) schädigen die darmwand und die magenschleimhaut. wie meine Vorgänger schon sagten:
- vermutlich psychosomatische bauchschmerzen (bin ich selbst eine chronische kandidatin). diese können sich allerdings zu einer magenschleimhautentzündung entwickeln und dann ist magenschonendes ernähren gefragt. lies dich am besten auf naturbezogenen und heilpraktischen seiten etwas ein.
- pfefferminztee (ohne Zucker) ist ein akutes wundermittel
- versuche herauszufinden, wie du seinen psychischen Stress maximal minimieren kannst. "streichle deine seele".

ich wünsche dir alles gute und höre auf deinen bauch ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cheesylove
04.08.2016, 21:28

Keine Angst :) die Tabletten hab ich schon längst abgesetzt und hab vor auch keine dieser Art mehr zu nehmen. Danke für die Antwort

0

Frag deinen Arzt mal.Ne Magenspiegelung und ne darmspiegelung sind vielleicht angebracht bzw eine Prüfung bezüglich bakterien.

Was auch helfen kann - wenn es mehr vom darm(unterer bauch) kommt - probier es mal mit abführen - manchmal hilft es schon wenn einfach mal alles durchgespült und gereinigt wird. Frag den Arzt welches mittel du nehmen kannst und was du beachten sollst falls du es ausprobieren möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nach psychosomatischen Beschwerden, die sich über Bauchschmerzen ausdrücken.

Ferndiagnose = unmöglich.

Geh zum Doc, Du hast ein Recht darauf, untersucht und behandelt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?