Was tun gegen Nierenschmerzen?

7 Antworten

Wenns Nierenkoliken sind ist es wirklich extrem schmerzhaft, da hast du schon Probleme 2 Minuten zu sitzen, vom aufrechten Gang gar nicht zu reden. Mein Mann hat alle paar Jahre mal wieder Nierensteine, den letzten ist er heute losgeworden (diesmal ohne Arzt), als es losging hat ihm Wärme sehr gut geholfen da es entspannt und beruhigt, Wärmflaschen sind da wiedermal wirklich super. 50 Tropfen Novaminsulfon und eine Buscopan haben es dann soweit erträglich gemacht das sich der Rückstau auflösen konnte, bevor wir im Krankenhaus waren ging es schon wieder einigermaßen.

Hast du dir die Nieren verkühlt hilft ebenfalls Wärme, der Schmerz ist aber nicht ganz so unerträglich, wenn auch wirklich fies. enn es dir nach einer halben Stunde "brüten" mit Wärmflasche im Rücken nicht besser geht solltest du dich zum Arzt fahren lassen oder den Hausärztlichen Notdienst ins Haus rufen.

Dankeschön, ist wirklich so, dass ich es ohne eine Wärmeflasche am Nierenbereich gar nicht aushalten kann eigentlich will ich ja zum Krankenhaus aber bei uns hier sind die im Krankenhaus sehr unfreundlich und meinen, dass wir erst hin sollen wenn unser Fieber bis zu 39° steigt und man wirklich sehr krank ist deshalb dachte ich mir ich versuche es mal lieber erst mit Hausmittel 

0

Du kannst in die Notaufnahme gehen.  Du kannst auch einen original absetzten. Du könntest auch  Nierensteine haben. Damit ist  nicht zu spaßen. Da kannst du eine Nierenkolik bekommen.  Lass die Finger von Schmerzmittel.

Ok, dankeschön

0

Unter 116 117 erreichst du den ärztlichen Bereitschaftsdienst, gerade am Wochenende zu praxisfreien Zeiten, ist immer ein Arzt verfügbar.

Also keine Ausrede, ab zum Arzt! Mit Nierenproblemen ist nicht zu spaßen. Und laß dich fahren, du kannst auch während der Fahrt kollabieren

Ok, danke 

0

Nierenschmerzen werden schlimmer wieder zum Arzt?

Hallo ich hab seit längerem eine blasenentzündung gehabt die, wie ich dachte abgeheilt war.. war sie anscheinend nicht ich war gestern beim Arzt und der hat mir ein einmal Antibiotikum dagegen verschrieben. Ich merke beim Wasserlassen weniger schmerzen in den letzten Tagen, Weswegen ich auch dachte es sei abgeheilt. Allerdings tut seit vorgestern meine Rechte Niere ganz stark weh. Gestern wurde ein Ultraschall gemacht und abgetastet es war nichts an den Nieren nur eben die harnwegsentzündung. Gestern Abend wurden die Schmerzen aber unerträglich und heute morgen auch noch, es pocht richtig habe ich das Gefühl.
Meine Frage ist jetzt ob ich nochmal zum Arzt gehen soll? Aber ich denke mir es ist eigentlich unnötig weil er ja gestern noch drauf geguckt hat oder?!
Danke für die Hilfe :)

...zur Frage

Bei Nierenschmerzen Iboprufen?

Hallöchen eine Freundin von mir klagt über Nierenschmerzen darf sie dagegen Iboprufen nehmen?

...zur Frage

Medikamente, Nierenschmerzen?

Guten Abend, Meine Partnerin nimmt zur Begleitung einer Therapie nun seid ca. 5 Wochen Medikamente ein, hier diese Dosierung:

Seroquel (Quetiapin) 200mg Lyrica (Pregabalin) 100mg Ciraplex (Escitalopram) 20mg

Täglich ein. Nun klagt Sie seid heute Abend über "stärkere" Nierenschmerzen. Können diese Nierenschmerzen durch die Medikamente ausgelöst werden? Sie möchte morgen zum Hausarzt. Jemand erfahrungen?

...zur Frage

Sollte ich zum Notarzt gehen bei Nierenschmerzen in Verbindung mit viel Wasser lassen oder abwarten?

Hallo, ich hab seit Sonntag eine Blasenentzündung, ich bin mir nur nicht sicher ob es sich verbessert hat oder dramatisch verschlechtert. Seit heute tut das Wasser lassen nicht mehr weh aber ich hab oft Stuhlgang und Nierenschmerzen. Ich nehme auch keine Schmerzmittel und ich war auch nicht beim Arzt da ich weiß was man bei einer Blasenentzündung tut. Nur es ist das erste mal das mir die Nieren weh tun. Soll ich schnell zum Notarzt oder soll ich erst mal abwarten. Das was ich so lese im Internet macht mir nur noch mehr angst :(

...zur Frage

Nierenschmerzen und Schwindel - beunruhigend?

Hey, als ich heute morgen aufgewacht bin, war mir schon während ich noch gelegen bin sehr schwindelig. Und als ich dann stand habe ich gemerkt, dass mir rechts unten, wo die Niere ist, alles weh tut. Wenn ich mich bewege, schmerzt es da. Der Schwindel und die Schmerzen sind immer noch da. Ansonsten bin ich komplett gesund und beschwerdefrei. Keine Kopfschmerzen, keine Erkältung, nichts. Kann man Probleme mit den Nieren haben, die sich so zeigen, ohne sonstige Symptome, nur mit Schmerzen und Schwindel? Ich hoffe um eure Meinung. Wenn es bis Fr morgen andauert gehe ich zum Arzt. Hattet Ihr sowas auch schon mal? Liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?