Was tun gegen Nesselsucht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich habe auch nesselsucht und kein arzt kann herausfinden was es ist.manche denken kälteutikaria.ich nehme täglich ceterizin aber es ist mir heute ausgegangen und die quaddeln sind wieder gekommen.es hat heute extrem alles wehgetan und mein vater hat eine creme mir gegeben nur um auszuprobieren ob es hilft weil ich wirklich sehr gelitten habe.es war jetzt vor 20 minuten . er hat mir "hydrocortison hexal" gegeben.ist eigentlich zur linderung von entzündungssymptomen.nach ungefähr 10 minuten waren die quaddeln zwar immernoch da, haben aber fast garnicht mehr wehgetan.also mir hat diese creme grade sehr geholfen und ich hoffe dass sie dir auch hilft :) lg magi

Hallo zusammen!

Falls es heute noch jemanden interessiert...ich hatte vorletzte Woche nach einem Besuch bei einem chinesischen Imbiss schon in der Nacht einen starken Juckreiz an den Beinen und an den Armen und dachte, dass vllt. eine Mücke im Zimmer sei. Morgens traf mich dann fast der Schlag, als ich mich bei Tageslicht gesehen habe! Mein ganzer Körper war übersät mit diesen juckenden Quaddeln. Noch am gleichen Tag bekam ich Prednisolon, da ist Kortison drin, und sollte zusätzlich ein Antiallergikum. Die Ärztin vermutet, dass es eine allergische Reaktion auf das Essen am Vorabend gewesen sei. Wurde auf eine knallharte Kartoffel-Reis-Diät gesetzt die ich 6 Tage lang durchgehalten habe. Danach war der Ausschlag wie weggeblasen. Freue mich so, dass ich morgens jetzt wieder ohne diese fiesen Quaddeln aufgewacht bin und möchte euch Hoffnung geben, dass es auch bei euch so schnell verschwinden kann wie es gekommen ist. Die Prednisolon Tabletten muss ich auch nicht mehr nehmen, da waren 10 Tabletten drin die täglich niederiger dosiert werden mussten.

Allen die an der Nesselsucht oder ähnlich schlimmen Ausschlägen leiden wünsche ich GUTE BESSERUNG !!!

Nesselsucht ist eine heftige allergische Reaktion. Meist auf irgendein Lebensmittel oder dessen Inhaltsstoffe. Da bleibt wohl nur Identifikation des Stoffes und diesen dann ab sofort weglassen! Akut weiß ich nicht was man machen kann. Evtl FenistilGel gegen Juckreiz. Aber die Symptome klingen ja in der Regel in 2-3 Stunden ab (zumindest bei mir). Gruß vom Mike

Nesselsucht kann wie schon angesprochen von vielen Faktoren ausgelöst werden. Wenn man Glück hat hält es nur Kurze Zeit an. (Reaktion auf Antibiotika u.v.m.). Wie goodmood schon aufgeführt hat kann der Arzt mit Calzium aber auch mit Antihistamin oder Kortison helfen. Wenn es mich wieder mal erwischt hat, nehme ich Calzium Brausetabletten und eine Hautlotion die Harnstoffhaltig ist. (Urea) In besonders starken Fällen hole ich mir in der Apotheke noch ein Antihistamin (z.B. Cetirizin(ist günstiger wie Zyrtec)) Gute Besserung! Gruß Detlef

Hilft ein dermatologe wirklich gegen Nesselsucht? Oder bekämpft er nur die Symptome.

Hat jemand schon mal Erfahrung mit Schüssler Salten gemacht.

Da sie mir und auch anderen bei Heuschnupfen sehr geholfen haben und NS ebenfalls eine Allergie ist, könnte man das mal probieren.

Nr. 2. Calcium Phosphoricum

Nr. 3. Ferrum Phosphoricum

Nr. 8. Natrium Chloratum

Nr. 24. Arsenum jodatum

http://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/nesselsucht.htm

Nesselsucht ist wirklich eine unangenehme Sache, kann sein, dass sie durch Lebensmittel die du gegessen hast entstanden ist (allergische Reaktion). Den Ausschlag kannst du mit einem tollen Hausmittel behandeln, hoffentlich hilft das:

http://www.gutefrage.net/video/hausmittel-bei-nesselsucht

Hallo ihr Lieben!

Ich leide im Moment an Nesselsucht - sogar richtig stark. Ich bin durchgehend von Quaddeln oder roten Flecken übersäht, die tierisch jucken, brennen und manchmal richtig wehtun. Gelenkschmerzen hatte ich auch schon, in den Händen und Armen. Manchmal schwillt auch mein komplettes Gesicht und die Zunge an (Sehr hübsch anzusehen).

Ich würde auf jeden Fall jedem sehr dazu raten, einen Dermatologen aufzusuchen, der dabei hilft, die Ursache rauszufinden! Ich war heute bei einem und hab jetzt eine halbe Apotheke bekommen. Dazu zählen zuerst einmal eine Notfallspritze und zwei verschieden Tropfenarten, einmal CELESTAMINE N, die bekämpfen die heftigen Schwellungen im Gesicht und Fenistil Tropfen, die gerade gegen Nesselsucht oder ähnliches arbeiten. Die Fenistiltropfen habe ich vorhin genommen - die halfen auf jeden Fall!

Weiterhin habe ich auch Kortisontabletten, deren Dosis alle paar Tage etwas runtergeschraubt werden muss. Bis die wirken wird das aber denk ich mal ein wenig dauern.

Dann hab ich auch ein Antiallergikum (Loga-ADGC und Cetirizin).

Und was ich auch sehr empfehlen kann sind Harnstoffhaltige Salben. Ich hab jetzt z.B. Optiderm-Creme, die hilft den Juckreiz verschwinden zu lassen.

Allen betroffenen wünsche ich beste Besserung! Leider dauert es manchmal auch eine ganze Weile, bis der Spuk wieder vorbei ist. Aber mit den richtigen Mitteln steht ihr das durch :)

Ich hatte das auch mal,  fenistil kapseln 2 Tage genommen weg war es. 

0

Leidest Du noch an Nesselsucht?

Was möchtest Du wissen?