Was tun gegen Nervosität?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

erstmal herzlichen glückwunsch zu dem was du so gut gemacht hast dass du ein Sieger wurdest :D Es ist völlig normal, ein bisschen nervös zu sein... aber ich denke dein Problem ist dass du dich von allen Schülern beobachtest fühlst, obwohl sie dich nichtmal anschauen oder zumindest nur wenige... Du hast dann Angst, einen Fehler zu machen, den sie dir nachtragen könnten. Denk einfach daran dass die leute sich nicht auf dich konzentrieren, solang du nicht die Rede hälst, denn da haben sie einen anderen Punkt, auf den sie schauen können... Bleib ganz locker und vorallem: schau nicht in die Menge und such verkrampft nach leuten, die dich villeicht anschauen... genau das macht so nervös. Such dir einen Punkt im Raum oder unterhalt dichh mit denen, die neben dir stehen ganz leise, zumindest soltlest du nichts machen, um blicke auf dich zu ziehen, das sind sie nämlich solange auch nicht, solange du nicht herumzappelst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann auch mit einer Änderung des Lebensstils Nervosität bekämpfen.

Man muss auf Zigaretten, zuviel Alkohol und Kaffee verzichten, sollte Pausen einlegen, abschalten lernen, die Freizeit zur Erholung nützen. Freizeit-Stress meiden.

Es gibt auch eine klassische, einfache Körper-Übung aus der Psychotherapie, die unsere Nerven stärken kann:

Aufrecht auf einen Stuhl setzen. Die Füße auf den Boden stellen und gegen den Boden stemmen, sodass sich der Oberkörper von selbst aufrichtet. Die Hände liegen dabei auf den Oberschenkeln.Nun beugt man sich nach vorn, soweit man sich dabei wohlfühlt und summt ein langes " UUUUUUUUUhhh!"Schön wäre es, wenn man jetzt den Oberkörper auf die Oberschenkel auflegt, vornüber gebeugt bleibt und tief aus- und einatmet.Nun die Füße wieder fest auf den Boden stemmen, wieder UUUUH summen und sich langsam, Wirbel für Wirbel aufrichten. Ausatmen, Summen, die Arme auf die Oberschenkel stützen, einatmen. Diese Übung sollte man mehrmals wiederholen. Manche Menschen haben danach Nerven wie Drahtseile.

Quelle: www.bankhofer-gesundheitstipps.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ein Rezept zur Beruhigung aus "dem Garten der Natur":

Momentan wächst in den Wiesen massenweise Johanniskraut. Ernte die gelben Blüten, presse sie in ein Tee-Ei und gieße in der Teekanne kochend heißes Wasser darüber. Dann lasse den Johanniskraut-Tee ca. 10 min ziehen. Der Tee färbt sich rötlich und duftet nicht nur köstlich, sondern das Trinken von Johanniskraut-Tee wirkt BERUHIGEND.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk einfach das riesige Toastscheiben vor dir sitzen, musst aber aufpassen das du net dort hin gehst und versuchst die zu essen ;). Oder halte einfach Ausschau auf lustig Aussehende Leute oder schicke Mädchen ;D Denke mal das dun Junge bist.. hoff ich ma ;)

LG Domme :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach dir keinen kopf, den anderen geht es nicht anders. das lernt man (frau) nur durch übung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

konzentriere dich auf eine ruhige bauchatmung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So gings mir früher auch, mit dem Alter gibt sich das. Man wird gelassener.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?