Was kann man gegen Mundgeruch tun?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dass Mundgeruch aus dem Magen käme, ist ein Gerücht. Säuerlicher Mundgeruch entsteht durch zu viele Säurebakterien im Mund. Herber Mundgeruch kommt daher, dass Speisereste in Zahnlöchern, Zahnfleischtaschen oderin den Zahnzwischenräumen ( besonders zwischen den Backenzähnen) zersetzt werden. Diese Ursache finden die Zahnärzte nicht, wenn Zähne und Zahnfleisch gesund sind.

Wenn regelmäßiges Zähne putzen morgens und abends nicht geholfen hat, sind zwei Dinge zu tun:

1.Besuch beim Zahnarzt und auf Karies und Zahnfleischtaschen untersuchen lassen. Das ggf. vom Zahnarzt behandeln lassen.

2.Immer selbst dafür sorgen, dass die Zahnzwischenräume frei von Nahrungsresten sind. Mit der Zahnbürste kommt man leider nicht zwischen die Backenzähne. Genau dort aber sitzen die Speisereste, zersetzen sich und bilden übel riechenden Schleim. Mit Zahnseide kann man die Beläge zwischen den Zähnen zwar lockern, aber der übelriechende Schleim kommt damit auch nicht heraus. Normales Mund spülen hilft da nicht.

Nur wenn man sich eine Munddusche zulegt, wird man den Mundgeruch wirklich los. Mit der Düse der Munddusche wird ein feiner Wasserstrahl durch die Zahnzwischenräume gespritzt, der die Ursache effektiv beseitigt. Es gibt eine preisgünstige sehr gute Munddusche von Braun, die ohne Extras ist die Bessere. Deshalb das einfache Modell nehmen ( siehe Bild).

Erst die Zähne mit Bürste und Zahnpasta wie gewohnt gut putzen, dann mit Zahnseide die Beläge in den Zahnzwischenräumen lockern und zuletzt mit der Munddusche alle Zwischenräume einzeln durchspülen.

Für die Zahnseide gibt es in der Apotheke aus Plastik so kleine Halterchen, worin man sie einspannen kann. Damit ist die Benutzung bequemer. Ins Mundduschwasser gibt man einen Tropfen Odol. Nach einer Woche täglicher Anwendung mit Odol kann man dann Wasser pur nehmen. Dann sind die Geruchsbakterien weg.

Munddusche - (Gesundheit, Mädchen, Arzt)
45

One Drop Only ist ein sehr gutes Mundwasser mit pflanzlichen Wirkstoffen.

Das kann man ins Mundduschwasser geben und zum Gurgeln verwenden.

http://www.bio-naturel.de/artikel-bilder/detail-48593/one-drop-only-mundwasser-konzentrat-25-ml.jpg

Es ist gut, die Zähne nach dem Mittagessen oder nach dem Kaffeetrinken

nochmal zu putzen.

0
51
@evaness

Das stimmt so nicht. Jemand der hungert- also sich auf Mangelernährunge gesetzt hat- der stinkt sogar regelrecht aus dem Mund.

0
70
@adianthum

Dass Mundgeruch aus dem Magen käme, ist ein Gerücht.

Mundgeruch kann erwiesenermaoßen auch vom Magen kommen.

0
45
@HobbyTfz

Wenn jemand fastet, ist die Speichelbildung vermindert und deshalb fehlt die Selbstreinigung durch den frischen flüssigen Speichel und Bakterien vermehren sich im Mund. Außerdem soll man beim Fasten ein Mineralstoffpräparat nehmen, das eine Übersäuerung verhindert. Ich bin keine Freundin von Fastenkuren.

Die Fragestellerin hat aber nicht dieses Problem. Sie hat das Problem, dass trotz Zähneputzen und Zahnseide der Mundgeruch nie wirklich weg geht. Das liegt daran, dass der bakterielle Schleim mit Zahnbürste und Zahnseide nicht überall entfernt werden kann. Ich habe schon mehrere Bekannte mit diesem Problem zur Anschaffung einer Munddusche ermuntert und alle hatten damit einen durchschlagenden Erfolg.

0
45
@evaness

Das funktioniert zu 99 % und wenn dann doch die 1% eintreten, kann man über den Magen reden. Bei den 99% ist nicht der Magen Schuld sondern das Gerücht, dass es vom Magen käme. Deshalb kaufen die Betroffenen keine Munddusche und das Elend nimmt kein Ende.

Viele Zahnärzte empfehlen die Munddusche nicht, weil sie sonst arbeitslos würden, denn dann gäbe es keine Karies mehr, weil sich keine Kariesherde bilden können. Sie begründen es aber anders. Sie sagen, die harten Beläge ließen sich mit der Munddusche nicht entfernen. Das stimmt auch. Dafür sind ja Zahnbürste und Zahnseide da. Aber die weichen übelriechenden Zersetzungsprodukte und Bakterienherde in den kleinen Winkeln der Zahnzwischenräume lassen sich eben NUR mit der Munddusche wirklich heraus spülen. Man kann es riechen, wenn das heraus kommt: grausig!

Aber dann ist es weg.

0
45
@evaness

Wegen der Zunge: Wenn Du die Weleda-Zahncreme in der roten Tube benutzt, kannst Du beim Zähneputzen am Schluss auch vorsichtig mit der Zahnbürste den hinteren Teil der Zunge bürsten, um den Belag zu entfernen. Das geht auch mit den anderen Zahnpasten, aber die sollen nicht in den Rachen kommen. Bei der Weleda-Zahncreme sind nur unschädliche Naturstoffe drin, so dass es nichts macht, wenn ein bisschen geschluckt wird. Zunge bürsten lieber nachmittags machen. Morgens bekommt man leicht einen Würgereiz, wenn die Zunge hinten berührt wird. Man kann es auch machen, wenn man mit Mundwasser gurgelt. Den Belag sehr vorsichtig entfernen, nicht alles auf einmal und nicht schrubben sondern ganz sanft.

Lieber Gruß von evaness

0

Der Mundgeruch kann vom Magen kommen. Lass dich einmal durchchecken.

Iss täglich etwas nature Joghurt und einen Apfel oder auch mehr. Viel trinken möglichst Getränke ohne Zucker.

Was möchtest Du wissen?