Was tun gegen mobbendes Kind?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Die Eltern direkt anzusprechen wäre ein guter Weg.

Aber traust Du Dir das selber zu?

** " ... selbst habe psychische Probleme.... - ... Ich bin ziemlich fertig, traue mich seit dem letzten Mal nicht aus dem Haus und hatte dadurch einen Rückfall in meinem Selbstverletzenden Verhalten. ..."**

Hm!

  • Erstens könntest Du mit Deinem Therapeuten darüber reden. Du wirst doch einen haben- oder nicht? Dabei geht es vielleicht um den eigenen Umgang mit dieser Situation. Anders damit umzugehen, die eigene Betroffenheit zu hinterfragen, die eigene Sicht zu verändern.

  • Zweitens kann sich die beschriebene Problematik ja nicht ausschließlich auf Dich beschränken. Es wird wohl weitere Nachbarn und Anwohner geben, die diese Situation erleben und evtl. selbst erleiden müssen: Was sagen die dazu und kann man vielleicht zu mehreren mit den Eltern reden?

  • Drittens kann man sich an den Vermieter der betreffenden Familie wenden: Denn es liegt eine öffentliche Störung vor... die muss niemand hinnehmen.

  • Viertens ergibt sich daraus der Kontakt zur Stadtverwaltung, Gemeindeverwaltung... wie auch immer. Auch hier wieder über die Störung der öffentlichen Ordnung beschweren: Diese Beleidigungen muss niemand hinnehmen. Und besonders bei Verunreinigung (Spucken!!) mal 2,3x die Sachen in die Reinigung bringen und die Rechnungen vorweisen: Dabei geht es nicht so sehr um die Erstattung der Kosten: Aber wenn man diese Kosten geltend machen will kommt unser Kommunalvertreter schneller in Schwung, weil es um Geld geht... egal wie klein der Betrag ist.

Also.. da sind doch ein paar Ansätze drin!

Sincerly Norbert

Natürlich ist es am besten, mit den Eltern zu reden. Wenn Du Dich allein nicht traust (was ich verstehen kann) greif dir 1-2 Nachbarn die genause beschimpft werden. Ob die Eltern Deutsch können oder nicht ist eigentlich egal, wenn sie mitbekommen dass Ihr euch beschwert "Vergessen" sie ohnehin jedes Wort Deutsch. Wichtig ist aber, dass ihr die Eltern überhaupt antrefft. Wenn der betreffende Junge wirklich den ganzen Tag am Fenster ist (von Pinkelpausen mal abgesehen) ist das auch ein Fall für Jugndamt und (in Berlin) Ordnungsamt. Aber nicht wegen seiner pöbelleien, sondern weil er offenbar gegen die Schulpflicht verstößt. In Deutschland sind ALLE Kinder die älter als 6 sind schulpflichtig, auch er. Somit verletzen die Eltern ihre Aufsichts, und Fürsorgepflicht und er seine Schulpflicht.

Das Thema könnt ihr ja auch erwähnen, wenn ihr zusammen (mind 3) an der Tür klingelt.

hier in nrw beginnt erst morgen wieder die schule. aber danke für die tipps.

0

Da hätte das Jugendamt alle Hände voll zu tun.

Mich wundert, wie du feststellen kannst, dass der Junge den ganzen Tag am Fenster ist. Bist du auch den lieben langen Tag am Fenster?

Beobachte mal, wie seine Eltern mit ihm umgehen. Nimm noch andere Erwachsene in seiner unmittelbaren Umgebung hinzu. Und ich denke, du wirst eine Verbindung zwischen Aktion und Reaktion herstellen können.

Ob das Jugendamt da jetzt so viel macht ist eher fraglich, wenn das nicht komplett aus dem Ruder läuft bzw. die Eltern sich einigermaßen um das Kind kümmer.

hast du denn selbige schonmal versucht darauf anzusprechen?

Du solltest auf jedenfall etwas für dein Selbstvertrauen tun. Bist du denn noch in psychotherapeutischer Behandlung?

Geh zum Jugendamt und sage den was das Kind macht und dann suche dir hilfe wegen deinem selbstverletzten.Es ist nicht schlimm sich hilöfe zu suchen.warum kannst du nicht weg ziehn? Was hat er den gemacht das du angst hast?

Ja meld dich mal beim Jugendamt, das geht gar nicht........ Ich würd versuchen seine Eltern anzusprechen, vielleicht mit einem anderen Nachbern, der die Situation genauso wie du siehst.

Polizei und Jugendamt. Polizei bin ich mir nicht sicher, aber die Eltern haben ja wohl dafür zu sorgen, dass ihr Kind das unterlässt.

Du bist 20, er ist ungefähr 9. Da wirst du sicherlich mit ihm persönlich reden und ihn ermahnen können, das zu lassen ;)

IHR ALLE MIT EUREM JUGENDAMT!!!!!!!! -_- ES GIBT SCHLIMMERE FÄLLE IN DEUTSCHLAND, WO DAS JUGENDAMT EINGREIFEN SOLLTE!!!! DAS SIND KINDER, NATÜRLICH IST ES NICHT SCHÖN, DAS SIE ANDERE BELEIDIGEN UND UND UND! EGAL OB AUSLÄNDER ODER DEUTSCHE KINDER! VERSUCHT DOCH ALLE ERSTMAL MIT DEN ELTERN ZU REDEN ODER MIT DEN KINDERN SELBER!!!!!

Hallo Euleowl,

bitte vermeide es, nur Großbuchstaben zu verwenden. Dies wird im Internet als Schreien interpretiert und gilt daher als unhöflich. Eventuell ist es unbeabsichtigt passiert, allerdings ist es gerade auch für hilfreiche Antworten wichtig, dass Du die Community nicht versehentlich „anschreist“.   Zukünftige Beiträge müssen wir leider direkt ohne Kommentar entfernen.

Viele Grüße, Ted vom gutefrage.net-Support

0
@Support1

Na, Du doppelte Eule? Warum so aufgebracht?

Sicher, muss nicht immer gleich alles aufs Jugendamt gebracht werden.

Es gibt schlimmere Fälle. Allerdings ist das beschriebene Verhalten durchaus auffällig... und es unter den Tisch zu kehren hilft nicht.

Aus auffälligen Kindern werden auffällige Erwachsene.

Wenn dieses Kind in 10 Jahren vor Deiner Kneipe steht... oder vor dem Kino in dem Du mit Deinem Freund gerade eine Film ansehen will... und er provoziert Deinen Freund, weil "die Schnecke will nen Mann... die will mich, Alter!" und dabei spuckt und provoziert....

... bist Du die erste, die sich über das mangelnde Sozialverhalten des jungen Mannes aufregt.

"Da hätte man was machen müssen - viel früher. Der ist bestimmt schon in der Schule auffällig gewesen. Da haben die Lehrer nix gemacht!... das sowas bei uns in der Gesellschaft überhaupt möglich ist... wo ist denn der Staat, wenn man ihn mal braucht?"

Du verstehst mein Problem mit Deiner Antwort Euleowl?

Norbert

0
@norbert9014

Komm mir bitte nicht mit Politik - Staat und so ein kram an!!! Glaub mit Deutschland braucht in anderen schwierigeren Situationen viel mehr Hilfe als du glauben kannst! Es sagt ja uch keiner was, dass man sich nicht um solche Kinder kümmern sollte! Im Gegenteil!!! Natürlich müssen WIR solchen Leuten helfen aber, wenn man einfach das Jugendamt ruft, sagen wir mal, die nehmen dieses Kind weg..! Es wächst im Heim auf...falsche Freunde usw..wird dann irgendwann wieder ein asoziales Kind! Ich meine damit nur, dass wir wieder an der selben Stelle sind!!! Also was ich damit sagen will ist, dass das Kind entwede so oder so irgendwann ein psychisch krank werden kann! Keiner kann es garantieren!!

0

Ehrliche Antwort? Ich würde mich hinstellen und ihn auslachen und mit einer Wasserpistole beschießen (Spucken ist weit unter meinem Niveau und ich glaube, dass ich auch gar nicht so hoch spucken kann).

Wenn er handgreiflich wird, dann würde ich ihn ins nächste Polizeirevier schleppen.

Dann würde ich bei den Eltern klingeln und ihnen sagen, dass du das nächste Mal das Jugendamt informieren wirst.

Dass hier eine Erziehungshilfe bitter nötig ist. Spuckt und beschimpft der Knirps auch andere Leute, Leute die du kennst?

Setzt euch zusammen und in einer Gruppe seit ihr doch stärker.

Auslachen würde ich mich nicht trauen. Ich trau mich nicht dort anzuklingeln um mit den Eltern zu reden, weil ich befürchte das sie kein deutsch können. Außerdem hat der Kleine genauso aggressive Geschwister.

0
@Cipralexa

Gut, dann wende dich an das Jugendamt und schildere ihnen diese Zustände. Du musst dir ein Herz fassen, darfst dich nicht von dem Knirps dein Leben beherrschen lassen. Sag dir 10 x jeden Tag in dein Spiegelbild, du bist erwachsen und der andere ein Kind. Du kannst es. Kopf hoch!

0

Sag ihm :"Guck dich an.Du bist das letzte!"Dann traut der sich nicht mehr an dich heran.

da müssen die eltern des kindes was unternehmen

jugendamt oder polizei anrufen ist das beste was man machen kann

Red' mal mit seinen Eltern.

so wie ich das mitbekommen habe verstehen die kein wort deutsch -.-

0
@Cipralexa

Achso, das wusste ich nicht, tut mir Leid. Sonst kannst Du es ja mal mit Englisch versuchen, und wenn die auch kein Englisch können (oder du nicht) dann kannst du ja mal zur Polizei, dass die mal mit der Familie reden.

0

Was möchtest Du wissen?