Was tun gegen Migräne mit Aura?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hört sich nach der "Wochenend-Migräne" an, die hab ich auch seit Jahren... Du solltest ungefähr zur selben Zeit aufstehen wie in der Woche, maximal 2-3 Stunden später. Bei mir hilft oft eine richtig heiße Dusche oder ein Kühlpad auf der Stirn. Außerdem solltest du den Raum abdunkeln und laute Geräusche meiden, Ruhe und Entspannung sind wichtig. Auch frische Luft tut gut, wenn möglich mache einen Spaziergang. Wenn nichts mehr geht nehme ich Eudorlin Migräne Tabletten, die sind günstig und helfen mir sehr gut. 

Gerade da du sagst, dass die Migräne jedes Wochenende auftritt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie psychische Auswirkungen hat. Das gibt es öfters, man kann tatsächlich Migräne kriegen, weil der Stress von der Woche (Arbeit, Schule) abfällt. Ich würde mich zu einem Spezialisten begeben. Rein theoretisch wäre der Spezialist der Neurologe, wenn der Auslöser aber psychisch bedingt ist, wie bei dir wahrscheinlich, würde ich dir eher einen Psychologen empfehlen, da du beim Neurologen nur bessere Medikamente kriegst, beim Psychologen aber die Ursache bekämpft werden sollte.

Gegen Migräne gibt es Medikamente manche sind frei verkäuflich und welche rezeptpflichtig.

Versuche es mal den Raum abzudunkeln damit es nicht mehr so hell ist. 

Gute Besserung 

Hallo Biobueru,

bei Migränepatienten kann eine Attacke (mit oder ohne Aura) ausgelöst werden, wenn sich der Schlaf- / Wachrhythmus ändert oder, wenn sich die Essenszeiten ändern. Deshalb versuche mal am Wochenende zur gleichen Zeit aufzustehen, wie sonst auch und zu frühstücken. Danach kannst du dich wieder hinlegen, wenn du möchtest. Mir hilft das, damit ich am Wochenende keine Migräneattacke bekomme.

Die 10 Hauptregeln für Migränepatienten: http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/verhalten/hauptregeln/

LG Emelina


ich denke ein regelmäßigerer schlaf-wach-rythmus würde dir guttun. bleiben bei dir gewisse sehstörungen auch nach einem anfall wie zb lichtempfindlichkeit oder dass weiße wände nie einfach ne weiße fläche sind? ich fühl mich momentan alleine damit, weil mir aufgefallen ist, dass andere nach einem anfall wieder ganz normal sehen während ich immer komisch sehe, wie ist das bei dir?

Ist bei mir auch so

0

Zur Vorbeugung kannst du vieles machen 

Genug trinken 

Magnesium nehmen 

Sport machen schwimmen gehen auch Rückenschwimmen 

Etwas warmes in den Nacken legen 

Espresso mit Zitrone 

In einen abgedunkelten Raum legen 

Frisches Obst und frisch kochen 

Mir hat ein Schmerztherapheut gut geholfen den ich alle zwei bis drei Monate aufsuche 

Alles gute 

Was möchtest Du wissen?